"Genital Jousting": Indie-Studio bringt "unbequem realistische Penissimulation"

18. November 2016, 11:55
64 Postings

Entwickler des Multiplayer-Shooters "Broforce" erkunden das männliche Geschlechtsorgan

Free Lives, der Hersteller des populären Multiplayer-Shooters "Broforce", erkundet mit seinem nächsten Spiel die Funktionalität männlicher Geschlechtsorgane. Als Mehrspieler-Partyspiel beschrieben, lässt "Genital Jousting" bis zu acht Spieler gleichzeitig auf einem Bildschirm wackelnde Penisse steuern und in 10 verschiedenen Bewerben gegeneinander antreten. Das Spiel ist gerade eben auf Steam als Early-Access-Werk für knapp 5 Euro erschienen.

"Stimulierende Orgie"

"Multiple Modi bieten eine stimulierende Orgie an Spielzielen: penetriere und werde so schnell wie möglich penetriert oder messen Sie sich in anderen absurden, verrückten und sexuell suggestiven Herausforderungen", heißt es in der Beschreibung des Spiels.

"Wenn Ihnen das unangenehm ist oder Sie nicht anspricht, bitte kaufen Sie und spielen Sie 'Genital Jousting' nicht", so die Entwickler.

devolverdigital

"Die Freuden des Mopping"

Wer sich von der Anzüglichkeit angezogen fühlt, darf den Entwicklern zufolge "in die Freuden des Mopping eintauchen" und die "Bedeutung von psychosexuell" erkunden. Die Comicpenisse dürfen zudem individuell gestaltet werden. "Eine unbequem realistische Penissimulation", wie es die Schöpfer nennen. (zw, 18.11.2016)

  • Artikelbild
    bild: genital jousting
  • Artikelbild
    bild: genital jousting
  • Artikelbild
    bild: genital jousting
  • Artikelbild
    bild: genital jousting
  • Artikelbild
    bild: genital jousting
Share if you care.