Historischer Kalender – 23. November

23. November 2016, 00:00
posten

1891 – Der erste Präsident Brasiliens nach der Abschaffung des Kaisertums, Manuel Deodoro da Fonseca, wird von der Marine zum Rücktritt gezwungen.

1911 – Unweit von Triest sinkt der italienische Passagierdampfer "Romagna". 62 Menschen sterben, zehn können gerettet werden.

1931 – Ein deutsches Gericht verurteilt den linksliberalen Publizisten und Herausgeber der Zeitschrift "Weltbühne", Carl von Ossietzky, wegen "Verrats militärischer Geheimnisse" zu eineinhalb Jahren Haft. Die "Weltbühne" hatte die geheime, gegen die Bestimmungen des Versailler Vertrages verstoßende Aufrüstung der Reichswehr aufgedeckt.

1936 – Bei einem Essen zum 100. Gründungstag des US-Patentamtes in Washington wird der Bankettsaal erstmals von Leuchtstoffröhren erhellt.

1936 – Die amerikanische Illustrierte "LIFE magazine", ein Magazin für Fotojournalismus, erscheint zum ersten Mal. 1972 wird es erstmals eingestellt, wird aber sechs Jahre später als Monatszeitschrift herausgegeben, im Jahr 2000 wird es erneut vom Markt genommen. Seither werden nur noch Sonderausgaben veröffentlicht.

1936 – Das norwegische Nobelpreiskomitee vergibt den Friedensnobelpreis für das Jahr 1935 rückwirkend an den deutschen Publizisten Carl von Ossietzky.

1946 – Französische Flugzeuge bombardieren die vietnamesische Hafenstadt Haiphong, 6.000 Zivilisten werden getötet oder verwundet. Beginn des Vietnam-Krieges.

1956 – Die ägyptische Regierung ordnet die Ausweisung von französischen, britischen und israelischen Staatsbürgern an.

1971 – Die Volksrepublik China nimmt den bis dahin von der nationalchinesischen Regierung auf Taiwan besetzten Ständigen Sitz Chinas im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York ein.

1986 – Bei den vorgezogenen Nationalratswahlen ziehen Österreichs Grüne mit acht Abgeordneten erstmals ins Parlament ein. Die SPÖ unter dem neuen Bundeskanzler Franz Vranitzky bleibt mit 80 Mandaten stärkste Partei, die ÖVP kommt auf 77, die FPÖ auf 18 Sitze.

1996 – Der russische Präsident Boris Jelzin ordnet den vollständigen Truppenrückzug aus der nordkaukasischen Teilrepublik Tschetschenien an.

2001 – Das Haager UNO-Kriegsverbrechertribunal klagt den jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic erstmals auch wegen Völkermordes in Bosnien-Herzegowina an.

2006 – Der in London lebende russische Ex-Spion Alexander Litwinenko stirbt an den Folgen einer Plutonium-Vergiftung. Der russische Präsident Wladimir Putin und Geheimdienstkreise werden mit dem Mord in Verbindung gebracht.

2011 – Jemens Präsident Ali Abdullah Saleh unterschreibt in Saudi-Arabien ein Abkommen, welches die Machtübergabe an seinen bisherigen Stellvertreter Abed Rabbo Mansur Hadi sowie Neuwahlen innerhalb von 90 Tagen vorsieht. Im Gegenzug wird Saleh und seinen Angehörigen Immunität und freie Ausreise in die Vereinigten Staaten zugesichert. Saleh war 33 Jahre an der Macht.

Geburtstage:

Alfons X. ("der Weise"), König von Kastilien und Leon (1221-1284)

Jonas Basanavicius, litauischer Publizist (1851-1927)

Manuel de Falla, span. Komponist (1876-1946)

Marieluise Fleißer, dt. Schriftstellerin (1901-1974)

Alfredo Foni, ital. Fußballer (1911-1985)

Rolf Knie, schwz. Zirkusdirektor (1921-1997)

Otomar Krejca, tschech. Regisseur, Dissident (1921-2009)

Alfred Wopmann, öst. Regisseur und Geiger; 1990-2003 Intendant Bregenzer Festspiele (1936- )

Franco Nero, ital. Schauspieler (1941- )

Todestage:

Johann Elert Bode, dt. Astronom (1747-1826)

Leopold Kompert, öst. Schriftsteller (1822-1886)

Hugo von Tschudi, öst. Kunsthistoriker und Museumsleiter (1851-1911)

Andre Malraux, frz. Schriftst. u. Politiker (1901-1976)

Juliane Windhager, öst. Schriftstellerin (1912-1986)

Klaus Kinski, dt. Schauspieler (1926-1991)

Gerhard Stoltenberg, dt. Politiker (1928-2001)

(APA, 23.11.2016)

Share if you care.