Bundesheer unterstützt Projekt für Flüchtlingskinder in Jordanien

17. November 2016, 13:42
3 Postings

Bundesheer, Volkshilfe und Arbeiter-Samariter-Bund sammeln Kleiderspenden

Wien – Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) unterstützt gemeinsam mit der Volkshilfe und dem Arbeiter-Samariter-Bund ein Hilfsprojekt in Jordanien – vor allem, um Flüchtlingskinder für den Winter mit Kleidung zu versorgen. Hintergrund: In dem Land sitzen derzeit 1,3 Millionen Menschen, die aus dem bürgerkriegsgeschüttelten Syrien geflohen sind, fest. Rund zwei Drittel der Flüchtlingsfamilien leben unterhalb der Armutsgrenze.

Bis 5. Dezember sammelt das Bundesheer mit den beiden NGOs Kleiderspenden in der Maria-Theresien- sowie in der Van Swieten-Kaserne in Wien. Nach der Aktion wird die Winterbekleidung verpackt und mit dem Transportflugzeug Hercules nach Amman gebracht. Die Pakete sollen in 23 Schulen an circa 4.000 Schüler im Alter von sechs bis 15 Jahren verteilt werden.

Doskozil dazu: "Es ist mir einerseits wichtig, dieses Projekt zu unterstützen, weil damit den Schwächsten unter den Flüchtlingen, nämlich den Kindern, geholfen werden kann. Andererseits ist das Projekt auch deswegen wichtig, weil es eine konkrete Hilfe vor Ort ist. Das ist eine unmittelbare Entlastung in der Flüchtlingskrise." In einem nächsten Schritt soll das Bundesheer auch mithelfen, vor Ort eine Schule für Flüchtlingskinder zu errichten. (nw, 17.11.2016)

Gespendet werden kann in der Van-Swieten-Kaserne (Container vor dem Eingang), Brünner Straße 238, 1216 Wien sowie in der Maria Theresien-Kaserne, Osttor (gegenüber Gassmannstraße 25), 1130 Wien.

Share if you care.