Europäischer Filmpreis an Kamerafrau Camilla Hjelm Knudsen

17. November 2016, 13:33
posten

Für Arbeit an "Unter dem Sand – Das Versprechen der Freiheit" ausgezeichnet

Berlin/Breslau – Die dänische Kamerafrau Camilla Hjelm Knudsen wird mit dem Europäischen Filmpreis 2016 geehrt. Die Auszeichnung erhält sie für ihre Arbeit bei dem deutsch-dänischen Drama "Unter dem Sand – Das Versprechen der Freiheit", wie die Europäische Filmakademie am Donnerstag mitteilte.

Der Film von Regisseur Martin Zandvliet handelt von deutschen Kriegsgefangenen, die im Mai 1945 in Dänemark zur Minenräumung abkommandiert werden. Das Drama erhält mit Barbara Kreuzer ebenfalls den Preis für das beste Kostümbild.

Die Filmakademie gab am Donnerstag außerdem die Sieger in den Kategorien Filmmusik, Schnitt, Szenenbild und Sounddesign bekannt. Der Preis für den besten Schnitt geht an Anne Osterud und Janus Billeskov Jansen für "Die Kommune" (Dänemark/Schweden/Niederlande), die Auszeichnung für das beste Szenenbild an Alice Normington für "Suffragette – Taten statt Worte" (Großbritannien). Die beste Filmmusik kommt von Ilya Demutsky für "The Student" (Russland), das beste Sounddesign von Radoslaw Ochnio für "11 Minuten" (Polen/Irland).

Beim Europäischen Filmpreis werden am 10. Dezember in Europas Kulturhauptstadt Breslau (Wroclaw) auch die Preise in den Kategorien bester Spielfilm, Schauspieler und Regie vergeben. Dabei ist auch die österreichisch-deutsche Koproduktion "Toni Erdmann" im Rennen. Das Werk geht als bester Film, Peter Simonischek als bester Schauspieler, Sandra Hüller als beste Schauspielerin und Maren Ade sowohl als beste Regisseurin wie auch für das beste Drehbuch ins Rennen. Den Ehrenpreis erhält der frühere James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan. (APA, 17.11.2016)

Share if you care.