Neuseeland: Erstmals Pizza per Flugdrohne geliefert

17. November 2016, 11:31
7 Postings

Pizzakette Domino‘s stellte zwei Bestellungen binnen fünf Minuten zu

Das Zeitalter der Drohnen im Geschäft mit Essenszustellung hat offiziell begonnen. Wie das Unternehmen Domino‘s bekannt gab, hat man erstmals in Neuseeland zwei Pizza-Bestellungen mit einer Flugdrohne ausgeliefert.

Domino‘s arbeitet bei seinem neuen Lieferprogramm mit dem Drohnenhersteller Flirteys zusammen. Dieser hat auch die "DRU Drone" (Domino‘s Robotic Unit) entwickelt, die anstelle klassischer Kuriere zum Einsatz kommt. Einen öffentlichen Probeflug absolvierte man vergangenen August.

Lieferung in fünf Minuten

Ein Ehepaar aus Whangaparaoa hatte nun zwei der populären, belegten Teigfladen geordert und wurde zu den ersten Kunden, die sich für die neuartige Lieferung entschieden. Zwischen dem Einpacken der Pizzen in ihre Box in der örtlichen Filiale und der Zustellung sollen lediglich fünf Minuten vergangen sein. Flugdrohnen haben den Vorteil, per Luftlinie den kürzesten Weg zum Ziel nehmen zu können, ohne durch Probleme im Straßenverkehr aufgehalten zu werden.

robotics trends

Ausweitung angestrebt

Ein eigenes Team mit Drohnen-Pilot überwachte den ersten kommerziellen Einsatz der DRU. In nächster Zeit will man auch weitere Bestellungen aus der Umgebung per Drohne liefern. Für 2017 strebt man eine Ausweitung des Programms an. Ziel ist es, frische Pizzen in spätestens zehn Minuten zum Kunden zu transportieren.

Dass in Neuseeland getestet wird, ist kein Zufall. Die dortige Luftfahrtbehörde ermöglicht solche Experimente mit entsprechend lockerer Regulierung. Auch Australien, Japan und einigen europäischen Staaten will Domino‘s künftig Drohnen einsetzen, dort gibt es diesbezüglich aber noch Hürden.

Keine Angst vor Stellenabbau

Dass durch den Einsatz der fliegenden Roboter insgesamt Jobs verloren gehen würden, befürchtet man bei der Lieferkette übrigens nicht. Denn für die Maschinen, die künftig die menschlichen Zusteller ergänzen, müsse man zusätzliches Personal anstellen, das sich um deren Einsätze kümmert.

Auch einige andere Unternehmen experimentieren mit dem Einsatz von Flugdrohnen für die Zustellung von Waren. Entsprechende Projekte treiben etwa der Logistiker DHL und Online-Händler Amazon voran. (gpi, 17.11.2016)

Links

Domino's

  • Die "Domino's Robotic Unit" hat erstmals eine Pizzabestellung geliefert.
    foto: domino's

    Die "Domino's Robotic Unit" hat erstmals eine Pizzabestellung geliefert.

Share if you care.