Was so alles auf New Yorks Bankomaten kreucht

17. November 2016, 06:00
1 Posting

New York – Welche Überraschungen auf Tastaturen von Geldautomaten lauern könnten, will man sich gar nicht vorstellen. US-Forscher analysierten nun die mikrobielle Zusammensetzung der Oberflächen von 66 Bankomaten in New York und kommen in mSphere zu einer gar nicht so schlimmen Bilanz: Die allermeisten Mikroben waren demnach völlig ungefährlich und stammen von menschlicher Haut, Speiseresten und Haushaltsprodukten.

Insgesamt sei die Mischung, egal ob die Automaten drinnen oder im Freien standen, recht ähnlich gewesen, stellten die Forscher fest. Geräte in Geschäften und Waschsalons hätten eine etwas höhere Anzahl von Biomarkern aufgewiesen, vor allem Milchsäurebakterien. In Midtown Manhattan fanden sich besonders viele Schimmelpilze wie Xeromyces bisporus, die in verdorbenen Bäckerwaren vorkommen. (APA, 17.11.2016)


Link
mSphere

Share if you care.