Wiener Stripclub "Beverly Hills" ist pleite

16. November 2016, 13:09
85 Postings

Laut KSV wurde am Dienstag ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet

Wien – Der Wiener Stripclub "Beverly Hills" ist nun doch pleite. Eine Sanierung des Clubs, der nach eigenen Angaben delikate und erlesene Unterhaltung durch gleichermaßen elegante wie gebildete Damen bietet, ist geplant.

Probleme hat das Etablissement nicht zum ersten Mal: Anfang vergangenen Jahres hieß es, der Club werde "erfolgreich geführt". Das mitzuteilen sah sich der Betreiber, die Eureka Gastro GmbH, am 23. März 2015 veranlasst, als Kreditschutzverbände eine Insolvenz, betreffend einen Vorbesitzer, bekanntgaben.

Laut KSV 1870 wurde am Dienstag am Wiener Handelsgericht ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Michael Lesigang bestellt. Forderungen sind bis 28. Dezember anzumelden. Die Berichts-, Prüfungs- und Sanierungsplantagsatzung wird beim Handelsgericht Wien am 10. Jänner stattfinden. (red, 16.11.2016)

  • Nackte Haut im erlesenen Ambiente: Das bietet der Nachtclub nach eigenen Angaben.
    foto: reuters/daniel becerril

    Nackte Haut im erlesenen Ambiente: Das bietet der Nachtclub nach eigenen Angaben.

Share if you care.