Boykottaufruf gegen Hersteller von Wurst mit vegetarischen Zutaten

16. November 2016, 09:04
851 Postings

Der Chef von Rügenwalder kann sich vorstellen, in 20 Jahren komplett fleischlos zu produzieren – für Schweinemäster ein Affront

Frankfurt – Spätestens wenn ein Wursthersteller vom häufigen Fleischverzehr abrät, ist der Trend zur vegetarischen Lebensweise wohl Gewissheit. "Ernährungsphysiologisch ist die Wurst nicht so der Brüller", sagte Christian Rauffus, Geschäftsführer und Inhaber des deutschen Wurstproduzenten Rügenwalder, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Und damit nicht genug: "Abgesehen davon, dass eine Wurst unzweifelhaft eine leckere Sache ist, gibt es ja nicht viel Positives, was daran auszuloben ist."

Daher will Rügenwalder in den kommenden Jahren Fleisch durch vegetarische Zutaten ersetzen – bis hin zur komplett fleischlosen Herstellung. "Ich kann mir vorstellen, dass wir in 20 Jahren ohne Fleisch arbeiten. Es kann aber auch sein, dass wir dann bei einem Anteil von 50:50 stehen", so Rauffus.

Protest von deutschen Schweinemästern

Keine allzu guten Aussichten für Schweinemäster, aus deren Kreis Rügenwalder sich prompt mit einem Boykottaufruf konfrontiert sieht, wie die "FAZ" nun berichtet. "Wir kaufen konsequent keine Rügenwalder-Produkte mehr", twitterte die norddeutsche Schweinemästerin Nadine Henke. Der Schweinemäster und Blogger Bernhard Barkmann schrieb auf Twitter: "Ich jedenfalls meide deren (auch Fleisch-)Produkte konsequent. Veggieboom hat hoffentlich ein Ende."

Udo Hemmerlin, stellvertretender Generalsekretär des deutschen Bauernverbands, kommentierte, er erwarte für die Zukunft eher eine "autolose Autoindustrie" als "Veggie für alle".

Rügenwalder war vor eineinhalb Jahren der erste deutsche Wursthersteller, der Fleisch durch Ei- oder Milchfasern ersetzte. Das Geschäft läuft gut, heißt es in dem Bericht. Vegetarische Produkte machen nach Angaben des Unternehmens schon jetzt gut ein Fünftel der Produktionsmenge aus. (red, 16.11.2016)

  • Auch wenn die hier abgebildete keine ist – die fleischlose Wurst boomt. Schweinezüchter sehen sich unter Druck.

    Auch wenn die hier abgebildete keine ist – die fleischlose Wurst boomt. Schweinezüchter sehen sich unter Druck.

Share if you care.