Ex-ORF-Direktor Grasl berät Mediaprint bei Bewegtbildplänen

16. November 2016, 08:05
10 Postings

"Vorerst" als Selbstständiger

Wien – Richard Grasl, bis Ende Oktober Finanzdirektor des ORF, macht seinen lange kolportierten neuen Job offiziell: "Ich unterstüzte die Mediaprint bei ihrer Strategie für TV und Bewegtbild", erklärt er dem STANDARD. Und das jedenfalls "vorerst" als Selbstständiger.

Dass da auch ATV eine Rolle spielen könnte, das zum Verkauf steht und schon mehrfach die "Krone" interessierte, verneinten alle Beteiligten schon vor einigen Wochen.

Grasl bezog sein Büro wie berichtet in der Beratungsagentur von Daniel Kapp, früher Pressesprecher von Vizekanzler und Finanzminister Josef Pröll.

Grasl trat im August gegen Alexander Wrabetz um den Job des ORF-Generaldirektors an und unterlag mit den Stimmen der ÖVP, FPÖ und Team Stronach zugerechneten ORF-Stiftungsräte. Mit einem neuerlichen Anlauf auf die ORF-Führung ist in den nächsten Jahren wohl zu rechnen. (red, 16.11.2016)

Share if you care.