Früheste Spuren von Erdäpfelkultivierung in Peru

15. November 2016, 05:30
4 Postings

Merced – Mit rund 400 Millionen Tonnen jährlich zählen Kartoffeln heute zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Dass sie aus Südamerika stammen, ist bekannt. Doch wo und wann man sie erstmals systematisch kultivierte, ist unklar. Die US-Anthropologen Claudia Rumold und Mark Aldendorfer berichten nun im Fachblatt "PNAS" von den ältesten je gefundenen Stärkespuren auf Werkzeugen, die in einer peruanischen Grabungsstätte nahe dem Titicacasee gefunden wurden und mindestens 3.600 Jahre alt sind. (red)


Abstract

PNAS: "Late Archaic–Early Formative period microbotanical evidence for potato at Jiskairumoko in the Titicaca Basin of southern Peru"

Share if you care.