Historischer Kalender – 15. November

15. November 2016, 00:00
posten

1886 – Der deutsche Industrielle Robert Bosch gründet die "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik", die heutige "Robert Bosch GmbH" in Stuttgart.

1896 – In New York erscheint "The Phonoscope", die erste Filmzeitschrift.

1901 – Miller Reese Hutchinson meldet in New York sein "Acousticon", das erste elektrische Hörgerät der Welt, zum Patent an.

1906 – In Berlin beginnen die ersten Kurse der SPD-Parteischule.

1926 – Der erste Wellenplan des Weltfunkvereins (UIR) tritt in Kraft.

1941 – In Mexiko erscheint die erste Ausgabe der Zeitschrift "Freies Deutschland". Zahlreiche Exil-Literaten, unter ihnen Lion Feuchtwanger, Thomas Mann, Egon Erwin Kisch, Anna Seghers und Bruno Frei gehören zu den Mitarbeitern.

1961 – Die Satire "Der Herr Karl" mit Helmut Qualtinger wird im ORF ausgestrahlt.

1961 – Der Hamburger Kinderarzt und Humangenetiker Widukind Lenz unterrichtet den Forschungsleiter der Firma Grünenthal, dass er annimmt, die Einnahme des Beruhigungs- und Schlafmittels "Contergan" führe während der Schwangerschaft zu Kindesmissbildungen. Lenz und das Düsseldorfer Innenministerium fordern auf, alle Thalidomid-Präparate aus dem Handel zu nehmen. Die Firma lehnt dies ab und droht stattdessen damit, das Ministerium für den finanziellen Schaden haftbar zu machen. 1967 wird jedoch Anklage erhoben, 1968 beginnt der Prozess, welcher 1970 eingestellt wird, nachdem sich die Firma verpflichtet hat, den Opfern Entschädigungen in Millionenhöhe zu zahlen.

1966 – Mit einer Präzisionslandung des Raumschiffes "Gemini-12" im Atlantik beenden die USA ihr Gemini-Programm.

1971 – In Ostberlin nimmt der Sender "Stimme der DDR" die Sendetätigkeit auf.

1981 – In Wien findet bis 17.11. eine von der ÖVP initiierte Volksbefragung über die Stadterneuerung und über den Bau eines Konferenzzentrums statt. 92,4 Prozent stimmen für die Stadterneuerung und 89,7 Prozent gegen den Bau des geplanten Konferenzzentrums ("Volksbegehren Konferenzzentrum" 10.05. bis 17.5.1982).

1991 – Sieben Sowjetrepubliken einigen sich über die Grundlagen eines künftigen Unionsvertrages.

1996 – In St. Pölten wird das neu erbaute Regierungsviertel eröffnet.

1996 – In Rumänien gewinnt der konservative Kandidat Emil Constantinescu die Präsidenten-Stichwahl gegen den ex-kommunistischen Amtsinhaber Ion Iliescu.

2006 – Im Münchner Technologiekonzern Siemens entdecken Ermittlungsbehörden ein geheimes, internationales Finanzsystem welches dazu gedient haben soll, 20 bis 30 Millionen Euro zu veruntreuen. Es wird außerdem angenommen, dass auch rund 100 Millionen Euro nach Österreich geflossen sind.

2011 – Der Ministerrat beschließt die Einführung einer "Schuldenbremse". Ab 2017 darf das strukturelle Defizit 0,35 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) nicht mehr überschreiten. Bis 2020 sollen jährlich etwa zwei Milliarden Euro an strukturellem Defizit abgebaut werden.

Geburtstage:

Johann Kaspar Lavater, schwz. Theologe (1741-1801)

Jose Joaquin Fernandez de Lizardi, mex. Schriftsteller (1776-1827)

Erich Tschermak, öst. Botaniker (1871-1962)

Anna Gräfin de Noailles (geb. Prinzessin Brancovan), frz. Schriftstellerin rumän. Herk. (1876-1933)

Helmut Fischer, dt. Schauspieler (1926-1997)

Jan Cornelis Terlouw, niedl. Physiker (1931- )

Wolf Biermann, dt. Sänger u. Schriftst. (1936- )

Beverly D'Angelo, US-Schauspielerin (1951- )

Todestage:

Leopold III., der Heilige, Markgraf von Österreich (um 1075-1136)

Eugen Bracht, dt. Maler (1842-1921)

Jean Gabin, frz. Schauspieler (1904-1976)

(APA, 15.11.2016)

Share if you care.