2016 dürfte laut UN-Wetterexperten Wärmerekord brechen

14. November 2016, 14:24
7 Postings

1,2 Grad Celsius über dem Niveau des vorindustriellen Zeitalters

Marrakesch – Das laufende Jahr dürfte nach Einschätzung von UN-Wetterexperten des heißeste seit Beginn der Aufzeichnungen werden. Die globalen Temperaturen lagen ungefähr 1,2 Grad Celsius über dem Niveau des vorindustriellen Zeitalters, wie die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) am Montag am Rande der Klimakonferenz in Marrakesch berichtete.

Das bisherige Rekordjahr 2015 dürfte damit nach dieser vorläufigen Schätzung noch übertroffen werden. Im Vergleich zum Zeitraum zwischen 1961 und 1990 lagen die Temperaturen von Jänner bis September um 0,88 Grad Celsius höher. Zu Jahresbeginn trieb sie insbesondere das Klimaphänomen El Nino in die Höhe.

Mit Ausnahme des Jahres 1998 wurden damit die siebzehn heißesten Jahre seit der Jahrtausendwende verzeichnet. Die WMO mit Sitz in der Schweiz beobachtet das globale Wetter seit den 1950er-Jahren. Eine Vorläuferorganisation tat dies bereits seit 1873. (APA, 14.11.2016)

  • Bei der 22. Klimakonferenz in Marrakesch wurde die Einschätzung der Weltorganisation für Meteorologie zur globalen Erwärmung präsentiert.
    foto: apa/afp/fadel senna

    Bei der 22. Klimakonferenz in Marrakesch wurde die Einschätzung der Weltorganisation für Meteorologie zur globalen Erwärmung präsentiert.

Share if you care.