Nächster Gegner Monfils

14. November 2016, 14:02
36 Postings

Djokovic: "Er kam raus und hat darauf losgefeuert" – Thiem: "Möchte zwei weitere gute Matches spielen" – Monfils: "Dominic ist ein fantastischer Spieler"

London – Das erste große Match für Dominic Thiem bei den ATP-Finals ist Geschichte, doch beim Saison-Abschlussturnier in der Londoner O2-Arena geht es Schlag auf Schlag. Der 23-jährige und damit jüngste Spieler beim Showdown der besten acht Spieler des Jahres trifft schon Dienstag (nicht vor 15.00 Uhr MEZ/live ORF Sport +) mit Gael Monfils (FRA-6) in der Gruppe "Ivan Lendl" auf den nächsten Top-Ten-Mann.

Novak Djokovic, der beim 6:7,6:0,6:2-Erfolg erstmals im vierten Duell mit dem Niederösterreicher einen Satz hatte abgeben müssen, zollte Thiem Respekt. "Dominic hat sich beeindruckend gezeigt, vor allem wenn man weiß, dass das sein Debüt bei den Word Tour Finals war", sagte Djokovic. "Er ist rausgekommen und hat darauf losgefeuert."

"Der Platz ist gleich groß"

"Die Atmosphäre hat mich beeindruckt. Ich bin nicht der einzige Debütant da", sagte Thiem mit Verweis auf seinen nächsten Gegner Gael Monfils. Um sich gleich wieder dem wirklich Wichtigen zuzuwenden: "Es ist eh nur das Rundherum, aber im Endeffekt: der Platz ist gleich groß und man geht wieder nur rein und versucht zu gewinnen wie bei jedem anderen Turnier."

Die Tatsache, dass Thiem seine Form von der ersten Saisonhälfte nicht voll durchziehen konnte, überraschte ihn nicht. "Dann wäre ich jetzt sogar als Fünfter da. Es ist normal, dass ich die Form nicht so hochhalten habe können. Das ist ein Ziel für das nächste oder das übernächste Jahr", legte sich Thiem fest.

Positive Bilanz gegen Monfils

Sein nächster Gruppen-Gegner ist nun am Dienstag also Monfils. Gegen den Franzosen hat Thiem eine positive 1:0-Bilanz. Schon vor Turnierbeginn konnte man Thiem gegen den Showman wohl am ehesten den Sieg zutrauen. "Der ist frisch. Er hat jetzt länger nicht gespielt. Er serviert auch sehr gut und ist wahrscheinlich der beste Athlet im Tennis", blickte Thiem voraus.

Für seinen Coach hat sich an der Ausgangslage nichts verändert. Auch wenn Monfils vom Ranking her näher liegt und auch wenn Thiem schon gegen ihn gewonnen hat. "Er ist gegen alle drei Spieler krasser Außenseiter", beharrte Bresnik.

"Dominic ist ein fantastischer Spieler"

Monfils tat sich gegen Raonic in der Night Session beim 3:6,4:6 erwartet schwer. Zudem habe er nur drei, vier Vorbereitungstage gehabt, weil er sich von seiner Rippenverletzung erholt hat. "Nach zwei, dreimal laufen, sind meine Beine schwer geworden", gestand der Weltranglisten-Sechste.

Darum wird er den Hauptfokus bis Dienstag auf seine Erholung legen. "Dominic ist ein fantastischer Spieler. Er spielt mehr von der Grundlinie". Gegen Thiem erhoffe er sich auf dem Platz "etwas mehr Zeit" als gegen Super-Aufschläger Raonic. (APA, 14.11.2016)

  • Dominic Thiem über seinen kommenden Gegner Gael Monfils: "Er ist wahrscheinlich der beste Athlet im Tennis".
    foto: apa/afp/tallis

    Dominic Thiem über seinen kommenden Gegner Gael Monfils: "Er ist wahrscheinlich der beste Athlet im Tennis".

Share if you care.