Frau in München getötet: Österreicherin unter Verdacht

14. November 2016, 12:20
6 Postings

50-Jährige in Untersuchungshaft – Sohn fand tote 86-Jährige

München – Eine 86-Jährige ist in ihrer Münchner Wohnung vermutlich Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 56 Jahre alte Sohn seine Mutter am Freitagabend leblos aufgefunden, ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Pensionistin feststellen. Am Sonntag erging Haftbefehl gegen eine 50-jährige Österreicherin, die in einem engen Bekanntschaftsverhältnis zu der Seniorin stand.

Es werde wegen Mordes ermittelt, hieß es. Die 50-Jährige ist in Deutschland geboren, besitzt jedoch die österreichische Staatsbürgerschaft. Sie hatte einen Wohnsitz in München, sagte ein Pressesprecher der Münchner Polizei der APA. Laut "Bild"-Zeitung soll die 50-Jährige die Exschwiegertochter der getöteten Pensionistin sein.

Die 50-Jährige sei "vor Ort" festgenommen worden, sie sei nun in Untersuchungshaft, teilte die Polizei mit, ohne weitere Einzelheiten zu nennen. Die Frau habe sich bisher nicht zum Tatverdacht geäußert. Möglicherweise stand sie zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss. Eine Obduktion hatte am Samstag Hinweise erbracht, dass die 86-jährige Witwe nicht eines natürlichen Todes, sondern durch Fremdeinwirkung gestorben war. Daraufhin habe die Mordkommission die Ermittlungen übernommen, hieß es. (APA, 14.11.2016)

Share if you care.