Die unbekannten Inseln der großen Archipele

Ansichtssache15. November 2016, 05:30
8 Postings

Ab auf die Insel: Kaum eine Inselgruppe der Weltmeere ist im 21. Jahrhundert unentdeckt geblieben. Ob Atlantik, Pazifik oder Indischer Ozean, Urlaubern stehen heutzutage alle Möglichkeiten offen. Und dennoch gibt es sie, die — fast — einsamen Eilande. Gerade bei großen Archipelen stehen die Hauptinseln so sehr im Fokus, dass Touristen kaum die "kleinen Schwestern" besuchen.

Bild 1 von 6
foto: ministry of tourism

Harbour Island, Bahamas: Ein Traum in Pink

Der Bahamas-Archipel umfasst rund 700 Inseln und unbewohnte Eilande. Am bekanntesten ist die lebendige Hauptinsel Nassau mit seinen zollfreien Geschäften, Museen und Restaurants mit karibischer Küche.

Ruhe und Abgeschiedenheit finden Urlauber auf der nur etwa sechs Kilometer langen Harbour Island, weshalb sie auch bei Prominenten wie Julia Roberts und Mick Jagger sehr beliebt ist.

Die Farbe am Pink Sands Beach stammt von einer Mischung aus winzigen Einzellern, namens Foraminifera, die von den Korallenriffen angespült werden und in hellrosa Farbe schimmern. Dank der vorgelagerten Riffe können Urlauber auch unbesorgt schwimmen und schnorcheln. Reisende erkunden Harbour Island am schönsten mit einem gemieteten Golfcart.

weiter ›
Share if you care.