"Battlefield 1" und "Fifa 17" laut Testern deutlich schöner auf PS4 Pro

14. November 2016, 11:24
89 Postings

Analyse von Digital Foundry zeigt erhebliches Upgrade zu den PS4-Versionen

Zwei der ersten Spiele, die von den zusätzlichen Rechenkapazitäten der PlayStation 4 Pro profitieren, sind Electronic Arts Bestseller "FIFA 17" und "Battlefield 1". Wie die Experten der Technologieseite Digital Foundry in einer Analyse zeigen, fallen die Vorzüge des Pro-Upgrades sogar sehr deutlich aus. Nicht nur Besitzer hochauflösender 4K-Fernseher, sondern auch Nutzer normaler Full-HD-Geräte würden in den Genuss merklich schönerer Spielgrafik kommen. Wer ein echten Eindruck von den Unterschied erhalten will, wird von den Testern allerdings auf deren Video-Download-Seite verwiesen, da bei Youtube-Videos viele der Feinheiten durch die starke Komprimierung verloren gehen.

digitalfoundry
Video: "Fifa 17" auf PS4 Pro und PS4 im Vergleich.

Scharfe Fußballspieler

"Das PS4-Pro-Upgrade von 'Fifa 17' ist beeindruckend", so die Tester. Zwar hielten sich die Entwickler mit zusätzlichen Effekten zurück, dafür habe man dem Fußballspiel eine satten Schub in Sachen Auflösung und Detailschärfe verpasst. "Der 1080-Framebuffer der Standard-PS4-Version erhält einen kompromisslosen Sprung auf natives 4K – kein Upscaling, kein Checkerboarding, kein temporäres Supersampling. Das Resultat ist, dass ein bereits sehr cleaner und scharfer Titel eine deutlich klareres Bild erhält." Spielt man auf einem 1080p-Fernseher, profitiert man ebenfalls davon. Denn hier berechnet die PS4 Pro zunächst das Spiel in 4K und skaliert es dann auf 1080p herunter, wodurch grafische Details deutlich schärfer dargestellt werden. Und trotz höherer Auflösung werde die Bildrate von 60fps gehalten.

digitalfoundry
Video: "Battlefield 1" auf PS4 Pro und PS4 im Vergleich.

Am Schlachtfeld

Bei "Battlefield 1" reiche die Lesitung zwar nicht aus, um die Auflösung auf natives 4K zu schrauben, dennoch erhielten Pro-Spieler ein starkes Upgrade, das auch schönere Schatten, Reflexionen und höhere Terraindetails mit sich bringt.

"Im Direktvergleich mit der PS4-Version am 4K-Screen, sieht man den großen, großen Sprung in Sachen Bildqualität. Die Ironie ist, dass Qualität der Präsentation, wenn sie auf 1080p herunterskaliert wird, ebenso beeindruckend ist – ein deutliches visuelles Upgrade gegenüber der PS4-Version. Auch PS4 Pro-Besitzer, die noch keinen 4K-Fernseher haben, können sich definitiv auf eine schöne Überraschung freuen." (zw, 14.11.2016)

wirspielen
Video: Die PS4 Pro im Test
Share if you care.