Grabner zweitbester NHL-Torschütze

14. November 2016, 08:55
40 Postings

Rangers besiegten Edmonton Oilers 3:1, Österreicher erzielte seine Saisontreffer neun und zehn

Wien/Edmonton – Michael Grabner kann sich über den besten Saisonstart seiner Karriere freuen. Der österreichische Eishockey-Stürmer erzielte am Sonntag beim 3:1-Auswärtssieg der New York Rangers bei den Edmonton Oilers zwei Tore und liegt in zwei Statistiken auf Platz zwei der National Hockey League (NHL). Grabner ist mit zehn Treffern zweitbester Torschütze und ist auch in der Plus/Minus-Wertung die Nummer zwei.

Der 29-Jährige brachte die Rangers mit deren ersten Torschuss nach 80 Sekunden 1:0 in Führung und fixierte in der 35. Minute mit einem Konter den Endstand. Grabner hält nach 16 Spielen bei zehn Toren und wird mit drei weiteren Spielern nur von Winnipeg-Jungstar Patrik Laine (11) übertroffen. Da der Villacher im Powerplay nicht zum Einsatz kommt, ist er die Nummer eins bei Toren im Spiel fünf gegen fünf.

Vorsaison übertroffen

Selbst in seiner bisher besten Saison 2010/11, als er auf 34 Tore kam, ist der pfeilschnelle Flügel nicht so gut gestartet. Die vergangenen Saison bei den Toronto Maple Leafs, als er in der gesamten Saison neunmal traf, hat er an Toren bereits übertroffen.

In der Plus/Minus-Wertung (bei Toren der eigenen Mannschaft auf dem Eis bzw. bei Gegentreffern auf dem Eis) hält Grabner bei +15 und wird nur von Montreals Star-Verteidiger Shea Weber (16) überflügelt.

"Ich habe nicht viel geändert. Ich versuche nur, meine Rolle zu erfüllen. Es hat gleich vom ersten Spiel weg gut funktioniert. Ich glaube, das ist ein wichtiger Teil im Eishockey, wenn du Selbstvertrauen bekommst, gehst du raus, denkst nicht nach, und die guten Dinge kommen von alleine", erklärte Grabner, nachdem er zum besten Spieler der Partie gewählt worden war.

Nicht zuletzt dank der Tore des Kärntners sind die NY Rangers das zweitbeste Team der Eastern Conference nach den Montreal Canadiens. Erst zum zweiten Mal in der Klubgeschichte haben die Blueshirts zwölf Siege in den ersten 16 Partien gefeiert. (APA, 14.11.2016)

NHL-Ergebnisse von Sonntag:
Edmonton Oilers – New York Rangers (2 Tore Grabner) 1:3
Winnipeg Jets – Los Angeles Kings 3:2 n.P.
Vancouver Canucks – Dallas Stars 5:4 n.V.
Ottawa Senators – Minnesota Wild 1:2 n.V.
Colorado Avalanche – Boston Bruins 0:2
Chicago Blackhawks – Montreal Canadiens 3:2.

  • Hat einen mächtigen Lauf: Michael Grabner (links) mit Derek Stepan.
    foto: apa/ap/franson

    Hat einen mächtigen Lauf: Michael Grabner (links) mit Derek Stepan.

  • Zug zum Tor.
    foto: reuters/belski

    Zug zum Tor.

Share if you care.