Randloses iPad: Apple arbeitet an drei neuen Tablet-Modellen

14. November 2016, 08:38
54 Postings

Geräte sollen laut Insidern im Frühjahr 2017 auf den Markt gelangen, Tablet-Verkauf stagniert

Nach iPhone, Apple Watch und Macbook ist bei Apple nun in Punkto Updates offenbar als nächstes das iPad an der Reihe. Gleich drei neue Modelle sollen im Frühjahr 2017 – die Rede ist von März – auf den Markt gelangen. Das berichtet Barclays Research, das sich auf Zuliefererkreise von Apple beruft.

Rahmenlos

Glanzstück soll ein neues iPad Pro werden, das nahezu rahmenlos sein wird. Damit soll ein Display von 10,9 Zoll bei einer Größe des jetzigen 9,7 Zoll großen iPads erreicht werden. Das dürfte bedeuten, dass wie beim iPhone 7 kein physischer Home-Button mehr vorhanden ist. Der Kopfhöreranschluss soll laut Business Insider allerdings bleiben. Das jetzige 9,7 Zoll große iPad soll leicht überarbeitet werden, aber schließlich zur Budget-Variante der Apple-Tablets avancieren.

"True Tone"-Display

Schließlich gibt es auch ein Update für das 12,7 Zoll große iPad Pro geben. Hier soll das Display zu einem "True Tone"-Bildschirm werden, der sich laut Business Insider "automatisch an die Umwelt anpasst". Das iPad Mini dürfte keinen Nachfolger erhalten, zumindest gibt es dazu momentan keine Informationen. (red, 14.11.2016)

  • Auch das iPad Pro soll einen Nachfolger erhalten
    foto: reuters/kelly

    Auch das iPad Pro soll einen Nachfolger erhalten

Share if you care.