"Tatort": Wie erklärt man den Hype um den Retrokrimi bei jungen Menschen?

Video14. November 2016, 07:22
64 Postings

Jeden Sonntag schauen junge Leute gemeinsam im Kino die Krimiserie "Tatort", obwohl sie als nicht sehr modern gilt. DER STANDARD hat beim Public Viewing in Wien nach den Gründen gefragt

derstandard.at

Um rund 19 Uhr stehen sonntäglich bereits junge Menschen Schlange vor dem Wiener Schikaneder- oder Top-Kino, um einen Kinosessel oder sogar einen Platz am Boden zu ergattern und von dort aus gemeinsam mit Freunden und anderen Fans die Serie "Tatort" zu schauen. Obwohl sie völlig retro sei, zieht die Krimiserie, die in den 70ern entwickelt wurde, ein überraschend junges Publikum an, wundert sich der Philosoph Alfred Pfabigan, der über das Phänomen auch ein Buch geschrieben hat. Für die vielen Deutschen unter den Fans hat er eine Erklärung: Heimatgefühl. Der Großteil der Zuschauer am Jubiläumsabend schaut allerdings, "weil die Eltern auch immer geschaut haben". (mvu, 14.11.2016)

Share if you care.