TV- und Radiotipps für Montag, 14. November

Video14. November 2016, 06:00
1 Posting

"USA wohin?", fragt Martin Thür in "Klartext", Frank Plasberg diskutiert "Trump und wir", um Wutwähler und Hassposter geht es in "Pro & Contra", Leonard Cohen und natürlich Uschi Glas in "Zur Sache, Schätzchen"

19.45 MAGAZIN
Klartext: USA wohin? Martin Thür aus Washington und New York. Zu Gast hat er den Österreicher Yussi Pick, der im Wahlkampfteam von Hillary Clinton arbeitete und nun eine Nachbetrachtung des Wahlkampfs liefert. Politikberater Thomas Hofer analysiert, welche Wege die Republikaner mit Donald Trump als Präsidenten und einer Mehrheit im US-Kongress nun gehen können. Bis 20.15, ATV 2

20.15 SPIELBERG
Sugarland Express (USA 1974, Steven Spielberg) Aufgrund einer Vorstrafe wird der arbeitslosen Kosmetikerin Lou Jean Poplin (Goldie Hawn) das Fürsorgerecht für ihren zweijährigen Sohn Langston aberkannt. Ihr Baby kommt stattdessen in die Obhut eines gutsituierten Ehepaars in Sugarland, Texas. Gemeinsam mit ihrem noch inhaftierten Ehemann Clovis (William Atherton) möchte Lou Jean ihr Kind zurückholen. Steven Spielbergs erster Kinofilm besticht durch Humor und Drama und verzichtet auf gigantische Spezialeffekte. Bis 22.00, Arte

bigmoviefanatic

21.00 TALK
Hart, aber fair: Trump und wir – was nun? Frank Plasberg diskutiert mit der New Yorker Finanzexpertin Sandra Navidi (Beyond Global), Beatrix von Storch (AfD), Thomas Oppermann (SPD) und Fritz Pleitgen, Ex-WDR-Intendant und früher ARD-Korrespondent in Washington und Moskau. Bis 22.15, ARD

21.10 MAGAZIN
Thema 1) Melania Trump – Die neue First Lady aus Slowenien. 2) Bataclan – Ein Jahr nach dem Terror. 3) Sackgasse Kairo – Ägypten vor Flüchtlingsdeal. 4) Frauen schreiben Fußballgeschichte – Das Nationalteam hat sich für die Europameisterschaft 2017 in den Niederlanden qualifiziert. Bis 22.00, ORF 2

22.00 HUCH
Zur Sache, Schätzchen (BRD 1967, May Spils) Ein des Gammlertums verdächtigter Nichtstuer aus Schwabing gibt seiner Verdrossenheit ob der bürgerlichen Welt mit geistreichen Zynismen Ausdruck. May Spils Erstling: eine intelligente, amüsante, zeitkritische Glosse, in der die Selbstironie einer Swinging-Munich-Generation und die Sehnsucht nach tieferen Beziehungen unüberhörbar sind. Eine der wenigen Schneeflocken des neuen Deutschen Films. Und natürlich: Uschi Glas. Bis 23.15, BR

schamonifilm

22.30 MAGAZIN
Kulturmontag 1) Stephen Frears Komödie Florence Foster Jenkins mit Meryl Streep und Hugh Grant. 2) Der ausgestopfte Barbar – die Geschichte des "Hofmohren" Angelo Soliman. 3) Die NetzAktivistinnen – von WikiLeaks bis zum Arabischen Frühling. 4) Neue ORF-Doku Heimito und die Doderers – eine Familie und ihr Schriftsteller. 5) Kunst rettet Österreich – ab 23.15 Uhr eine Mokumentary von Werner Boote: Künstler und Intellektuelle wollen Österreich finanziell retten, indem sie die halbfertigen Feriendörfer, Golfplätze und Häfen Istriens, in denen die Investments der Kärntner Bank Hypo Alpe Adria versunken sind, mit Kunst aufwerten. 6) les.art: Auf der Buch Wien spricht Christian Ankowitsch mit Raoul Schrott über das Mammutprojekt Erste Erde Epos und mit der Trägerin des Österreichischen Buchpreises Friederike Mayröcker. Dazu ein Porträt der ersten Christine-Lavant-Preisträgerin Kathrin Schmidt. Bis 0.00, ORF 2

22.30 TALK
Pro und Contra: Wutwähler und Hassposter – Sind Emotionen wichtiger als Fakten? Über Populismus und soziale Medien diskutieren nach Donald Trumps Sieg bei Thomas Mohr: Digital-Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ), Netzaktivist und Autor Sascha Lobo und der Ex-EU-Abgeordnete und Publizist Andreas Mölzer (FPÖ). Bis 23.30, Puls 4

0.00 STIMMIG
In memoriam: Leonhard Cohen – I'm Your Man (USA 2005, Liam Lunson) Der große kanadische Sänger, Songwriter und Schriftsteller starb im Alter von 82 Jahren. 2005 gab er in seinem Haus in Los Angeles ausführlich Auskunft über sein Leben, seine Kunst und seine Philosophie. Einige seiner berühmtesten Fans wie Rufus Wainwright, Nick Cave, Jarvis Cocker und Bono kommen in der Dokumentation ebenfalls zu Wort und widmen dem großen Künstler Coverversionen seiner Lieder. Hallelujah! Bis 1.40, ORF 2

leonardcohenvevo

9.05 WISSEN
Radiokolleg Diese Woche lernt man von Brigitte Voykowitsch mehr über das Ö1-Schwerpunktland Georgien, "ein strategisches Land im Kaukasus", von Dorothee Frank in der Musikviertelstunde über den "Mythos georgische Musik". Und von Sarah Kriesche über Whistleblower ("Warum die Gesellschaft Verräter braucht"). Mo-Do, jeweils bis 10.00, Ö1

17.55 MAGAZIN
Betrifft: Geschichte Zwischen Europa und Asien. Der lange Weg zur georgischen Unabhängigkeit. Mit Johannes Wetzinger, Lektor für Politikwissenschaft an der Fachhochschule des bfi Wien, Koordinator für EU-Projekte. Gestaltung: Hanna Ronzheimer. Mo-Fr, jeweils bis 18.00, Ö1

21.00 FEATURE
Tonspuren Das achte Leben. Porträt der georgischen Schriftstellerin Nino Haratischwili. Sie berichtet über die Recherchen zu ihrem Jahrhundertroman Brilka – das achte Leben, der auf 1300 Seiten die Geschichte Georgiens von 1900 bis heute nachzeichnet. Ein Feature von Judith Brandner. Bis 21.40, Ö1 (Harald Fidler, 14.11.2016)

Share if you care.