Kölner Polizisten entdeckten brennenden Obdachlosen

13. November 2016, 13:56
21 Postings

Mann starb in Unterführung, er wurde möglicherweise Opfer einer Gewalttat

Köln – Ein Obdachloser ist in Köln einen grausigen Tod gestorben. Polizisten entdeckten den Mann Sonntagfrüh mit brennender Kleidung in einer Unterführung in der Innenstadt.

Nachdem die Flammen gelöscht waren, konnte ein Notarzt nur noch den Tod des unterkunftslosen Mannes feststellen. Der 29-Jährige sei der Obduktion zufolge wahrscheinlich Opfer einer Gewalttat geworden, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Ob er durch das Feuer starb oder schon vorher umgebracht wurde, sagten die Ermittler nicht.

Polizisten hatten die Flammen Sonntagfrüh in der Unterführung bemerkt. Als sie genauer hinschauten, hätten sie erkannt, dass dort die Kleidung eines Menschen brannte. "Der Verstorbene lag auf seinem Schlaflager." Eine Mordkommission ermittelt. (APA, 13.11.2016)

Share if you care.