Frankreich gedenkt der Opfer der Anschläge von vor einem Jahr

Ansichtssache13. November 2016, 13:49
2 Postings

Paris – In Paris haben die Feierlichkeiten zum Gedenken an die 130 Opfer der islamistischen Anschläge vor einem Jahr begonnen. Präsident Francois Hollande enthüllte am Sonntag früh am Stade de France nördlich der Hauptstadt eine Gedenktafel und legte einen Kranz nieder.

Vor dem Stadion hatten sich während des Fußball-Länderspiels Frankreich gegen Deutschland am 13. November 2015 drei Selbstmordattentäter der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in die Luft gesprengt. Dabei wurde ein Mann getötet und mehrere Menschen verletzt.

Auch an den fünf anderen Anschlagsorten in Paris sollen im Anschluss Gedenkplaketten enthüllt werden – an einem Restaurant, drei Bars und an der Konzerthalle Bataclan. In der Kathedrale Notre Dame findet zudem eine Messe für die Anschlagsopfer statt. (APA, 13.11.2016)

foto: reuters/philippe wojazer

Präsident Francois Hollande trifft auf Opfer der Anschläge vom vergangenen Jahr.

1
foto: reuters/philippe wojazer

Gedenktafel am Stade de France

2
foto: afp photo / philippe lopez

Menschen versammeln sich vor dem Restaurant Le Petit Cambodge, das ebenfalls ein Anschlagsort am 13. November 2015 war.

3
foto: reuters/philippe wojazer

Gedenktafel vor dem Cafe A La Bonne Biere

4
foto: reuters/philippe wojazer2

Das offizielle Frankreich gedenkt in Paris: Präsident Hollande, die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo (li.), dahinter Frankreich Premier Manuel Valls, Justizminister Jean-Jacques Urvoas und Innenminister Bernard Cazeneuve.

5
foto: afp photo / philippe lopez

Kerzen vor dem Restaurant Le Carillon

6
foto: reuters/benoit tessier

Blumen vor der Bar La Belle Equipe

7
foto: reuters/benoit tessier
8
foto: afp/ joel saget
9
foto: reuters/benoit tessier
10
11
Share if you care.