Während Autobahnfahrt: Betrunkener Passagier schlug auf Taxler ein

12. November 2016, 13:08
posten

Betrunkener Halleiner stritt wegen Fuhrlohns und wollte aussteigen

Wals – Mitten auf der Autobahn ist im Flachgau ein 40-Jähriger Taxler in der Nacht auf Samstag von seinem Fahrgast attackiert worden. Ein 24-Jähriger hatte mit ihm wegen des Preises gestritten. Er wollte noch auf der Fernstraße aussteigen. Der Fahrer verweigerte das, der Betrunkene versetzte ihm einen Faustschlag. Als der Taxler später anhielt, versuchte der Gast zu flüchten, berichtete die Polizei.

Der 24-Jährige aus Hallein saß hinter dem Fahrer, als er betrunken mit dem Taxilenker zu streiten begann. Für die Fahrt von Wals nach Hallein kam es zu einer Meinungsverschiedenheit bezüglich des anfallenden Geldbetrages. Er schlug dem 40-Jährigen ins Gesicht und verletzte ihn. Bei der Ausfahrt Wals hielt das Taxi an. Sofort versuchte der Fahrgast zu fliehen, kam aber zu Sturz. Der 40-Jährige überwältigte mit einem zufällig vorbeikommenden Berufskollegen den Halleiner.

Fahrgast und Taxifahrer mussten ärztlich behandelt werden. Ein Alkotest beim Halleiner ergab einen Wert von 1, 98 Promille. (APA, 12.11.2016)

Share if you care.