Frau mit Kopftuch, stillende Mutter, Ufo: 51 neue Emojis kommen

13. November 2016, 10:28
280 Postings

Das Unicode Consortium legt eine Liste mit neuen Emojis vor, die wohl erst Mitte 2017 erscheinen

Das Kopftuch-Emoji kommt: Unter den 51 Vorschlägen, die das für Emojis zuständige Unicode Consortium präsentiert hat, wird die Frau mit Kopfbedeckung wohl die meiste Aufmerksamkeit erhalten. Vorgeschlagen wurde das Symbol vergangenes Jahr von einem damals 15-jährigen saudischen Mädchen, das in Deutschland lebt. Sie habe entdeckt, dass es kein Emoji gebe, das wie sie aussehe, schrieb der Teenager. Von einem Kopftuch-Emoji würden nicht nur Muslime, sondern auch Frauen aus dem orthodoxen Judentum oder orthodoxer Ostkirchen widergespiegelt werden, schrieb sie weiter.

Stillende Mutter

Der Vorschlag wurde unter anderem von Jennifer Lee, einem Mitglied des Unicode-Konsortiums, entdeckt. Jetzt hat sich die Organisationen, die neben Emojis auch alle anderen Symbole in IT-Systemen festlegt, für das Kopftuch entschieden. Es steht gemeinsam mit 50 anderen Symbolen auf einer Shortlist, die mit dem Unicode 10-Update Mitte 2017 umgesetzt werden könnte. Für Aufregung könnte auch ein Emoji sorgen, das eine Mutter beim Stillen ihres Kindes zeigt. Die Darstellung stillender Frauen ist etwa auf Facebook umstritten, das regelmäßig derartige Fotos löscht.

Giraffe, Brezel und Brokkoli

Ansonsten gibt es auch eine ganze Reihe an langerwarteten Emojis, beispielsweise Vampire, ein "Pscht"-Gesicht oder Ufos. Aus der Tierwelt kommen Giraffe und Zebra, außerdem gibt es nun Brezel, Sandwiches, Kokosnüsse und Brokkoli. Nutzer können nun zeigen, dass sie Yoga machen; auch zwei Dinosaurier haben es in die Schlussauswahl geschafft. Die neuen Emojis werden mit dem Unicode 10-Standard veröffentlicht; dann obliegt es einzelnen Herstellern, sie in ihre virtuellen Tastaturen einzubauen.

Dabei kann es dann noch zu gröberen Änderungen kommen. Apple ist etwa dafür bekannt, stark auf modifizierte Emojis zu setzen. Der iPhone-Hersteller machte die Pistole etwa zur Wasserpistole und präsentierte schon vor anderen Herstellern Emojis mit unterschiedlichen Hautfarben sowie Symbole von gleichgeschlechtlichen Paaren. (red, 13.11.2016)

  • Das neue Emoji könnte Mitte 2017 erscheinen

    Das neue Emoji könnte Mitte 2017 erscheinen

Share if you care.