Toshiba verdreifachte Gewinn im ersten Halbjahr

11. November 2016, 12:34
posten

Nettogewinn legte auf umgerechnet fast 1 Mrd. Euro zu

Nach einem Bilanzskandal im vergangenen Jahr laufen die Geschäfte beim japanischen Technologiekonzern Toshiba wieder deutlich besser. In der ersten Hälfte des noch bis Ende März laufenden Geschäftsjahres 2016/17 verdreifachte der Konzern seinen Nettogewinn auf 115,3 Mrd. Yen (990,6 Mio. Euro), nach 37,3 Mrd. Yen im Vorjahr, wie Toshiba heute, Freitag, bekanntgab.

Dazu trug der Verkauf der Sparte für Haushaltsgeräte an die chinesische Midea Gruppe bei. Hinzu kommen Kostensenkungen und die starke Nachfrage nach Halbleitern.

Gewinne zu hoch ausgewiesen

Toshiba hatte lange Zeit seine Gewinne zu hoch ausgewiesen. Eine Untersuchungskommission war im vergangenen Jahr zu dem Schluss gekommen, dass der Technologiekonzern den Nettogewinn über sieben Jahre hinweg aufgebläht hatte. Daraufhin musste der Konzern seine Bilanzen mehrfach nach unten korrigieren, insgesamt um rund 225 Mrd. Yen.

Seither baut Toshiba das Unternehmen umfangreich um. Reichte die Produktpalette des Konzerns zuvor von Laptop-Computern bis zu Atomkraftwerken, will man sich jetzt auf Speicherchips, das Energiegeschäft und den Infrastrukturbereich konzentrieren. Für das laufende Geschäftsjahr hat Toshiba seine Prognose angehoben und rechnet mit einem Nettoertrag in Höhe von 145 Mrd. Yen nach einem Verlust von 460 Mrd. Yen im vergangenen Jahr. (APA, 11.11.2016)

Link

Toshiba

Share if you care.