Nintendo Classic Mini in Bildern: Stoff, aus dem Kindheitserinnerungen sind

Ansichtssache11. November 2016, 10:58
190 Postings

Winzige Neuauflage des NES erschienen – 30 vorinstallierte Games, kurzes Kabel und horrende Preise

1983 erschien das Nintendo Entertainment System (NES) und leitete mit "Super Mario", "Donkey Kong" und Co. eine Spielkonsolenrevolution ein. Nicht nur für Spieler, die damals aufgewachsen sind, hat das System daher einen besonderen Platz im Pixelherz. Und wo Nostalgie ist, ist bekanntlich auch Geld zu machen: Am 11. November ist die geschrumpfte Neuauflage erschienen. Der Nintendo Classic Mini ist nicht viel größer als die eckigen Controller selbst und bringt für knapp 70 Euro 30 vorinstallierte Klassiker mit.

Kurze Angelegenheit

Im Vorfeld unseres Tests, konnten wir den Mini bereits genauer unter die Lupe nehmen. Das Design, das Gamepad und die Tastenanordnung versetzen einen unmittelbar in die Vergangenheit zurück. Leider auch das für heutige Fernsehergrößen lächerlich kurze Kabel. Bei knapp 90 Zentimetern heißt es nahe heranrücken an die Mattscheibe. Verlängerungskabel von Drittanbietern stehen bereits in den Startlöchern. Ebenfalls verblüffend: Ein Netzteil wird nicht mitgeliefert, lediglich ein USB-Kabel. Wer einen zweiten Controller benötigt, muss diesen extra erwerben.

Immerhin gibt es auch ein paar positive moderne Einflüsse: So hat man die Möglichkeit, die Games von gestern dank Skalierung und HDMI-Anschluss flimmerfrei genießen zu können. Zudem gibt es im Gegensatz zu früher eine Speicherfunktion.

Spiele vorinstalliert

Die 30 mitgelieferten Games müssen zumindest für eine weihnachtliche Reise zurück in die Kindheit reichen, zusätzliche Spiele via Download oder physischer Datenträger gibt es nicht. Folgende Spiele sind vorinstalliert: "Balloon Fight", "Bubble Bobble", "Castlevania", Castlevania II: Simon's Quest", "Donkey Kong", "Donkey Kong Jr.", "Double Dragon II: The Revenge", "Dr. Mario", "Excitebike", "Final Fantasy", "Galaga", "Ghosts 'n Goblins", "Gradius", "Ice Climber", "Kid Icarus", "Kirby's Adventure", "Mario Bros.", "Mega Man 2", "Metroid", "Ninja Gaiden", "Pac-Man", "Punch-Out!! Featuring Mr. Dream", "StarTropics", "Super C", "Super Mario Bros.", "Super Mario Bros. 2", "Super Mario Bros. 3", "Tecmo Bowl", "The Legend of Zelda" und "Zelda II: The Adventure of Link".

wirspielen
Video: Wir spielen Nintendo Classic Mini

Preistreiber

Der größte Wermutstropfen zum Start: Der Nintendo Classic Mini ist weitgehend vergriffen, was Dritthändler für horrende Preisgestaltungen missbrauchen. Insofern lohnt es sich, bei Interesse mit der Anschaffung noch zu warten. Bis dahin werden wir Sie in den kommenden Tagen noch mit unseren Test- und Spieleindrücken von der Retro-Konsole trösten. (Zsolt Wilhelm, 11.11.2016)

Der Nintendo Classic Mini ist mit 30 vorinstallierten Games erschienen. UVP.: 69,99 Euro.

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Das Testmuster wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Manchmal bauen wir Amazon-Links in unsere Artikel ein. Wenn Sie über diese Links ein Produkt erwerben, erhält DER STANDARD eine kleine Kommission von Amazon – und Sie helfen uns dabei, die Produktion von Inhalten zu finanzieren.

Links

Nintendo Classic Mini (Webseite)

Nintendo Classic Mini (Amazon)

Bild 1 von 9
foto: zsolt wilhelm
Share if you care.