Passivhausbewohner öffnen wieder ihre Türen

11. November 2016, 11:08
62 Postings

In Österreich nehmen 120 Häuser teil

Dieses Wochenende, von 11. bis 13. November, öffnen weltweit wieder einige Hundert Passivhäuser ihre Türen für Besucher. In Österreich nehmen 120 Häuser an den mittlerweile 13. Tagen des Passivhauses teil.

Das Thema sei aktuell wie nie, meint Günter Lang, Leiter von Passivhaus Austria, angesichts des Inkrafttretens des Pariser Klimaabkommens vor wenigen Tagen. "Die größten Reduktionspotenziale bei CO2-Emissionen weist der Gebäudesektor auf", sagt er. Eine breite Umsetzung des Passivhausstandards bei Neu- und Altbau sei für ein Gelingen von Energiewende und Klimaschutz entscheidend.

Gespräche mit Bewohnern

Bei den Tagen des Passivhauses können Wohnhäuser, Bürogebäude, Gemeindezentren, Universitäten und sogar zwei Schwimmbäder besichtigt sowie Gespräche mit Bewohnern und Architekten geführt werden. (red, 11.11.2016)

  • Auch die Pop-up-Dorms in der Seestadt Aspern können besichtigt werden.
    foto: passivhaus austria

    Auch die Pop-up-Dorms in der Seestadt Aspern können besichtigt werden.

Share if you care.