Vienna Capitals nach 3:2 beim VSV Tabellenführer

10. November 2016, 21:58
10 Postings

Zwei Tore zu Beginn des Schlussdrittels brachten Wende

Villach – Die Vienna Capitals haben sich am Donnerstag an die Tabellenspitze der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) gesetzt. Beim Villacher SV feierte die Truppe von Serge Aubin einen 3:2 (1:1,0:1,2:0)-Erfolg und liegt nun einen Punkt vor den Linzer Black Wings. Dabei brauchten die Wiener aber zwei Drittel, um so richtig ins Spiel zu finden.

Im Duell der besten Heimoffensive mit der besten Auswärtsdefensive erwischten die Caps dank Dominic Hackl (3.) zwar einen idealen Start, sahen sich aber bald mit erstarkenden "Adlern" konfrontiert. Die glichen durch den erstmals für den VSV auflaufenden Ex-Graz- und -Linz-Crack Olivier Latendresse in der zehnten Minute aus und drückten spätestens im Mitteldrittel ebenso vehement wie erfolgreich auf die Führung: Tatsächlich besorgte Corey Locke (23.) das 2:1, zugleich der Stand nach zwei Spielabschnitten.

Doch die Caps kehrten wie verwandelt aus der Kabine zurück. Macgregor Sharp (41.) und Aaron Brocklehurst (45.) drehten die Partie innerhalb von 3:08 Minuten und ließen sich den Sieg in einem turbulenten Schlussdrittel auch dank guter Reaktionen von Goalie Jean Philippe Lamoureux nicht mehr nehmen. Damit bleibt die Auswärtsbilanz der Wiener beeindruckend: In allen acht Spielen in der Fremde hat man gepunktet und dabei sechs Siege gefeiert. (APA, 10.11.2016)

Ergebnis der 17. Runde:

VSV – Vienna Capitals 2:3 (1:1,1:0,0:2)
Villach, 2.690. Tore: Latendresse (10.), Locke (23./PP) bzw. Hackl (3.), Sharp (41.) und Brocklehurst (45.). Strafminuten: 4 bzw. 10


Share if you care.