Snowden kündigt für Donnerstagnacht Gespräch zu Trump an

10. November 2016, 16:42
29 Postings

Der NSA-Whistleblower wird an einer Livediskussion auf Startpage.com teilnehmen, Trump-Präsidentschaft könnte Gefahr sein

Der NSA-Whistleblower Edward Snowden wird sich am Donnerstagnacht erstmals ausführlich zum Wahlsieg von Donald Trump äußern. Snowden wird an einer Live-Diskussion auf Startpage.com teilnehmen, er ist per Satellit aus Russland zugeschaltet. Welche Auswirkungen eine Trump-Präsidentschaft auf den Whistleblower hat, ist derzeit äußerst unklar. Trump hatte Snowden wiederholt bedroht, 2013 forderte er etwa die Todesstrafe. Da sich die Beziehungen zwischen Russland und den USA verbessern dürften, könnte Moskau als Asylgeber für Snowden wegfallen.

Clintons harte Linie gegen Whistleblower

Allerdings ist zwar nicht wahrscheinlich, aber durchaus möglich, dass wieder Bewegung in Verhandlungen um eine Begnadigung Snowdens kommt, da die Personalien in einer Trump-Regierung neu gemischt werden. Snowden hatte im Frühjahr getwittert, dass sich US-Wähler offenbar zwischen "Goldman Sachs und Donald Trump" entscheiden müssten. Hillary Clinton, die er mit der Investmentbank meinte, hatte als Außenministerin eine harte Linie gegen Whistleblower gefordert. Veranstalter der Diskussion ist Startpage.com, eine anonymisierende Suchmaschine (red, 10.11.2016)

  • Snowden wird sich erstmals ausführlich zu Trumps Wahlsieg äußern
    foto: ap/linderman

    Snowden wird sich erstmals ausführlich zu Trumps Wahlsieg äußern

Share if you care.