Klein-Lkw-Lenker mit 2,3 Promille verursachte Unfall im Bezirk Melk

10. November 2016, 08:54
4 Postings

26-jährige Frau und zweijährige Tochter leicht verletzt

Leiben – Ein Klein-Lkw-Lenker mit 2,3 Promille hat nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ am Mittwochnachmittag in Urfahr in der Gemeinde Leiben (Bezirk Melk) einen Verkehrsunfall verursacht. Dem 43-Jährigen wurde der Führerschein entzogen. Eine Frau (26) und ihre Tochter (2) wurden bei der Kollision leicht verletzt.

Die 26-Jährige hatte der Polizei zufolge nach rechts von der B3 abbiegen wollen, als der Klein-Lkw in das Heck ihres Autos krachte. Die Frau wurde ebenso wie das Kleinkind in das Landesklinikum Melk transportiert und ambulant behandelt. (APA, 10.11.2016)

Share if you care.