Frankreich eröffnet Verfahren gegen Eta-Anführer

10. November 2016, 07:42
2 Postings

Mikel Irastorza in Untersuchungshaft

Paris – Die französische Justiz geht gegen einen der ranghöchsten Anführer der baskischen Untergrundorganisation Eta mit einem Verfahren vor. Dem am vergangenen Wochenende festgenommenen Mikel Irastorza und einem französisch-spanischen Paar wird vorgeworfen, an einer Vereinigung von terroristischen Verbrechern teilgenommen zu haben.

Irastorza kam in Untersuchungshaft, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch mit Verweis auf Justizquellen. Er war in Ascain im französischen Teil des Baskenlandes in gefasst worden. Der 41-Jährige soll nach früheren Angaben im September 2015 zum Chef der Organisation aufgestiegen sein, nachdem zwei andere wichtige Anführer von der Polizei gestellt worden waren.

Die Gruppe hatte mehr als vier Jahrzehnte lang gewaltsam für die Unabhängigkeit des Baskenlandes in Nordspanien und Südfrankreich gekämpft. Sie wird für den Tod von mehr als 800 Menschen verantwortlich gemacht. Vor fünf Jahren hat die Eta das Ende ihres bewaffneten Kampfes angekündigt, bisher hat sie aber ihre Waffen nicht den Behörden übergeben. (APA, 10.11.2016)

Share if you care.