Chile: Pinochets Sicherheitschef verhaftet

9. November 2016, 19:32
3 Postings

Cristian Labbe soll an Verschleppung und Folter von Gewerkschafter teilgenommen haben

Santiago de Chile – Der ehemaliger Sicherheitschef und Minister der Diktatur Augusto Pinochets (1973-1990), Cristian Labbe, ist in Chile wegen schwerer Menschenrechtsverletzungen verhaftet worden. Der Oberst im Ruhestand wurde auf Anordnung des Richters Jaime Arancibia am Mittwoch in eine Militärgarnison überstellt, wie das Nachrichtenportal Emol berichtete.

Labbe soll 1975 als Leutnant an der Verschleppung und Folter eines Gewerkschafters teilgenommen haben. Der heute 68-jährige Labbe war ein enger Vertrauter Pinochets und als Minister dessen letzter Regierungssprecher. Nach Wiederherstellung der Demokratie wurde Labbe als Kandidat der rechten Partei UDI ab 1996 vier Mal in Folge zum Bürgermeister von Providencia, einem gehobenen Stadtteil von Santiago de Chile, gewählt.

Als Pinochet 1998 auf Antrag eines spanischen Richters in London verhaftet wurde, setzte Labbe die Müllabfuhr von der spanischen Botschaft in Chile aus, die in Providencia ihren Sitz hat. (APA, dpa, 9.11.2016)

  • Cristian Labbe war ein enger Vertrauter Pinochets
    foto: apa/epa/mario ruiz

    Cristian Labbe war ein enger Vertrauter Pinochets

Share if you care.