Poroschenko: Ukraine hofft auf Trumps Militärhilfe

9. November 2016, 16:03
94 Postings

Präsident: "Symbol einer richtigen Demokratie, wenn bis zum letzten Moment niemand das Ergebnis der Wahlen kennt"

Kiew/Washington – Der ukrainische Staatschef Petro Poroschenko hofft nach der Wahl von Donald Trump zum neuen US-Präsidenten auf weitere militärische Hilfe sowie Unterstützung bei Reformen. Er sei überzeugt, dass die USA weiterhin "im Kampf gegen die russische Aggression der wichtigste und zuverlässigste Partner" sein würden, sagte Poroschenko am Mittwoch in Kiew.

"Ich halte es für ein Symbol einer richtigen Demokratie, wenn bis zum letzten Moment niemand das Ergebnis der Wahlen kennt", sagte Poroschenko. Trump hatte die Wahl entgegen anderslautender Umfragen überraschend für sich entschieden.

Die prowestliche Führung in Kiew bemüht sich seit Jahren um Unterstützung aus den USA im Kampf gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes. Zudem streitet die Ukraine mit Nachbar Russland wegen dessen Einverleibung der Halbinsel Krim 2014, die der Westen als Völkerrechtsbruch kritisiert. Trump war von seiner demokratischen Kontrahentin Hillary Clinton vorgeworfen worden, eine "Marionette" des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu sein. (APA, dpa, 9.11.2016)

  • Im November 2015 erhielt die Ukraine von den USA Radarsyteme, die bei der Abwehr von Artilleriefeuer helfen sollen
    foto: reuters/mykhailo markiv/ukrainian presidential press service

    Im November 2015 erhielt die Ukraine von den USA Radarsyteme, die bei der Abwehr von Artilleriefeuer helfen sollen

Share if you care.