Skeptischer Ufologe Werner Walter gestorben

9. November 2016, 13:56
10 Postings

Deutscher sammelte Meldungen mysteriöser Himmelsphänomene und suchte nach wissenschaftlichen Erklärungen

Mannheim – Der deutsche Ufologe Werner Walter ist tot. Wie das von ihm mitbegründete Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) berichtet, starb Walter am Montag nach einer Operation im Krankenhaus im Alter von 59 Jahren.

"Er hat sich stets der Aufklärung und der intensiven Fall-Recherche verschrieben", hieß es von CENAP weiter. CENAP versteht sich als "UFO-Meldestelle" und beschäftigt sich mit der Bewertung von Sichtungen angeblicher Flugobjekte oder mysteriöser Lichterscheinungen am Himmel. Walter hatte sich daraus aus gesundheitlichen Gründen bereits 2014 zurückgezogen.

Der gelernte Einzelhandelskaufmann und Hobbyforscher war ursprünglich dem Gedanken an außerirdische Besucher nicht abgeneigt, entwickelte sich aber im Lauf der Zeit zum Skeptiker. Er sammelte über eine "UFO-Hotline" gemeldete Beobachtungen, um diese zu analysieren und wissenschaftliche Erklärungen zu finden – was ihm zumeist auch gelang. (APA, red, 9. 11. 2016)


Link
CENAP

Share if you care.