Kärntens Landeshauptmann Kaiser rettete Frau das Leben

9. November 2016, 11:22
30 Postings

Beim frühmorgendlichen Joggen entdeckte Politiker reglos am Boden liegenden Körper – Frau wurde im Krankenhaus stabilisiert

Klagenfurt – Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) hat Ende Oktober beim frühmorgendlichen Joggen am Wörthersee einer Frau das Leben gerettet. Ein Sprecher des Politikers bestätigte der APA einen Bericht der "Kronen Zeitung" vom Mittwoch. Die Frau war reglos in kritischem Zustand am Boden gelegen. Kaiser entdeckte sie, alarmierte die Rettungskräfte und setzte erste Maßnahmen.

Der Landeshauptmann sagte zu der Zeitung: "Ja, ich habe am 30. Oktober beim Laufen im Halbdunkel Plastiktaschen wahrgenommen und dann auch eine junge Frau." Er habe die bereits stark unterkühlte Frau in eine stabile Lage gebracht und die Rettungskette in Gang gebracht. Ihre Körpertemperatur betrug nur mehr 22 Grad, ein Defibrilator kam zum Einsatz. Im Krankenhaus, wo die Frau bis zum vergangenen Wochenende künstlich beatmet werden musste, hat sich ihr Zustand mittlerweile stabilisiert, sie befindet sich auf dem Weg der Besserung. "Erst jetzt bin ich froh und wünsche ihr alles Gute!", wird Kaiser zitiert. (APA, 9.11.2016)

  • Peter Kaiser
    foto: apa/herbert neubauer

    Peter Kaiser

Share if you care.