Apple verkauft wieder gebrauchte iPhones

    9. November 2016, 11:12
    8 Postings

    Preisnachlässe von bis zu 15 Prozent für ältere, wieder aufpolierte Geräte

    Apple verkauft nach fast zehn Jahren erstmals wieder gebrauchte iPhones über seinen offiziellen Onlinestore. Die Geräte wurden generalüberholt und mit einer neuen Hülle ausgestattet, außerdem wurden sie mit einem neuen Akku versehen. Die gebrauchten iPhones sind um bis zu 15 Prozent günstiger als neue Modelle und sind, wie diese, mit einer Garantie von einem Jahr versehen.

    Aus Aboprogramm?

    Apple bietet in seinen Stores schon länger generalüberholte Macs, iPads und andere Geräte an. Den Verkauf von gebrauchten iPhones hat man die vergangenen Jahre jedoch ausgesetzt. Die Modelle, die nun vertrieben werden, könnten laut TheVerge aus Apples Aboprogramm stammen. Der IT-Konzern bietet seinen Kunden seit vergangenem Jahr ein "iPhone-Abo" an, bei dem Nutzer alle zwei Jahre ihr Gerät erneuern können. (red, 9.11.2016)

    • Apple setzt jetzt wieder auf Second-Hand-iPhones
      foto: reuters/peter

      Apple setzt jetzt wieder auf Second-Hand-iPhones

    Share if you care.