Linz schiebt sich mit Sieg in Graz an die Spitze

8. November 2016, 22:15
8 Postings

2:1-Auswärtserfolg bei den 99ers ist der fünfte Erfolg in Serie für die Black Wings

Die Black Wings Linz haben am Dienstag in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) die Tabellenführung übernommen. Die Oberösterreicher setzten sich nach der Länderspielpause in einem vorgezogenen Spiel der 19. Runde bei den Graz 99ers 2:1 (0:0, 1:1, 1:0) durch und feierten bereits den fünften Sieg in Folge. Matchwinner waren Dan DaSilva (38./PP) und Rick Schofield (48.).

Die weiter ohne Kapitän Philipp Lukas angetretenen Linzer (37 Punkte) können aber bereits am Donnerstag von den drittplatzierten Vienna Capitals (35/beim VSV) wieder von der Spitze verdrängt werden. Am Freitag steht dann der Schlager bei Meister und Verfolger Red Bull Salzburg (36) auf dem Programm.

Die Linzer konnten ihre optische Überlegenheit im Merkur Eisstadion im ersten Drittel nicht in die Führung ummünzen, die Steirer lauerten vor allem auf Konter. Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber aggressiver aus der Kabine und wurden mit dem 1:0 von Daniel Woger in Überzahl (25.) belohnt. Danach hätten die 99ers nachlegen können, es mangelte aber an der nötigen Effizienz. Das rächte sich in Form des Powerplay-Ausgleichs von DaSilva.

Im Schlussabschnitt hatten die Linzer leichte Vorteile, was auch am Ergebnis deutlich wurde. Jonathan D'Aversas Schuss wurde von Schofield ins Netz abgefälscht, nach Sichtung des Videobeweises war der Auswärtssieg perfekt. Graz ist mit 25 Punkten Fünfter. (APA, 8.11.2016)

Erste Bank Eishockey Liga, 19. Runde, Dienstag

Graz 99ers – Black Wings Linz 1:2 (0:0, 1:1, 0:1)
Graz, 1.800 Zuschauer
Tore: Woger (25./PP) bzw. DaSilva (38./PP), Schofield (48.)
Strafminuten: 4 bzw. 6

Share if you care.