Dessert: Maroni-Semifreddo

    Ansichtssache21. Dezember 2016, 12:45
    21 Postings

    Eis im Winter! Zu Weihnachten ist das erlaubt, und es ist ja ohnehin nur halb gefroren

    In manchen Ländern wie Island wird Eis zu Weihnachten als Nachtisch serviert. Auch in Italien wird das ganze Jahr über Gelato genascht. Ein Maroni-Semifreddo ist der süße Abschluss unseres diesjährigen Weihnachtsmenüs. Es lässt sich gut vorbereiten, und der säuerliche Orangensalat ist ein guter Kontrast zum süßen Maroni-Schokolade-Geschmack.

    foto: helga gartner

    Zutaten für eine Kastenform
    400 g geschälte Maroni
    100 g Zucker
    3 Eier
    250 ml Schlagobers
    1 Prise Salz
    Mark einer 1/2 Vanilleschote
    20 g dunkle Schokolade (mit 70 Prozent Kakaoanteil)
    1 Schuss Cointreau (wenn Kinder mitessen, weglassen)
    Obst zum Dekorieren, zum Beispiel marinierte Orangen- Mandarinen-Spalten

    1
    foto: helga gartner

    Die Maroni einschneiden, 15 Minuten im Wasser kochen. Im Backrohr bei 220 Grad braten, bis sie aufspringen. Noch heiß schälen und mit etwas Wasser nochmals ca. 15 Minuten kochen. Dann mit der Flotten Lotte fein passieren.

    (Anmerkung: Wir haben essfertige, geschälte Maroni verwendet.)

    2
    foto: helga gartner

    Die Eier und den Zucker über Wasserdampf schlagen, ...

    3
    foto: helga gartner

    ... bis die Masse eine helle, cremige Konsistenz hat.

    Die Schokolade schmelzen und abkühlen lassen.

    4
    foto: helga gartner

    Von der Eiermasse drei bis vier Esslöffel wegnehmen und mit der lippenwarmen Schokolade verrühren.

    Obers schlagen und auch davon 4 EL abzweigen und in die Schokomasse rühren.

    5
    foto: helga gartner

    Die Schokomasse in einen Spritzsack füllen und in den Kühlschrank legen.

    Cointreau in das Maronipüree rühren und mit dem restlichen Eierschaum, dem Schlagobers und der ausgekratzte Vanille vermengen.

    6
    foto: helga gartner

    Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen und die Maronimasse einfüllen. Es soll noch Platz in der Form frei bleiben.

    Etwa ein bis zwei Stunden im Tiefkühlfach anfrieren.

    7
    foto: helga gartner

    Aus der Mitte der Maronimasse etwa 1/4 der Gesamtmenge herauslöffeln. In diesen Hohlraum die Schokomasse füllen. Die Form leicht aufklopfen, damit keine Luftblasen bleiben. Mit der ausgekratzten Maronimasse die Form wieder auffüllen. So entsteht ein dekorativer Schokokern.

    Dann die Masse im Tiefkühler gut durchfrieren.

    8
    foto: helga gartner

    Das Semifreddo etwa eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Tiefkühlfach nehmen und antauen lassen, aufschneiden und mit Obst anrichten.

    Gutes Gelingen und fröhliche Weihnachten! (Helga Gartner, 21.12.2016)

    >>>Das Rezept zum Ausdrucken


    Weihnachtsmenü 2016:

    Vorspeise: Geflügelleberpraline mit roten Rüben

    Hauptgang, Teil 1: Kalbsfond und Petersilöl zubereiten
    Hauptgang, Teil 2: Schweinsbauchwürfel, Bohnenpüree und Garnelen

    9
    Share if you care.