Bawag P.S.K. hat A-Rating von Fitch bekommen

7. November 2016, 12:48
posten

Stabiler Ausblick

Wien – Die Bawag P.S.K. hat von der US-Ratingagentur Fitch erstmals ein langfristiges Ausfallsrating erhalten. Die Bank wurde in die Stufe "A-" eingruppiert. Der Ausblick ist stabil. Das Rating spiegle die Neuausrichtung des Geschäftsmodells, eine Verbesserung des Finanzprofils, eine geringe Rate notleidender Kundenkredite und den Abschluss der Restrukturierung wider, teilte Fitch am Montag mit.

Der Bawag-Mehrheitseigentümer Cerberus führt derzeit Sondierungsgespräche mit potenziellen Interessenten an der heimischen Bank. Seitens des Institutes gibt es dazu aber keinen Kommentar. Also wurde auch die entsprechende Anfrage nicht kommentiert, ob das gute Rating die Verkaufsbestrebungen unterstützt.

Jedenfalls betonte die Bawag in einer Aussendung, dass sie das "beste Fitch-Rating aller österreichischen Banken" erhielt. Da die Bawag P.S.K. auch bei Moody's ein A-Rating (A3, Ausblick positiv) hat, sei sie überhaupt die best-geratete Bank Österreichs und zudem eine von wenigen in Europa, die zwei Single-A-Ratings genieße.

"Wir freuen uns sehr, dass die erstmalige Evaluierung durch Fitch zu solch vorteilhaften Ergebnissen geführt hat", so Bankchef Byron Haynes. "Diese Ratings sind eine Bestätigung für unsere Leistungen der letzten Jahre und die erfolgreiche Neuausrichtung unseres Geschäftsmodells", so der Manager. "Wir werden auch weiterhin eine Vielzahl von operativen und strategischen Initiativen zur weiteren Steigerung der Effizienz und operativen Exzellenz umsetzen sowie unser ertragreiches Wachstum weiter vorantreiben." (APA, 7.11.2016)

Share if you care.