Erstmals seit 14 Jahren: Federer fällt aus Top Ten

7. November 2016, 11:07
75 Postings

Thiem Weltranglisten-Neunter – Murray nun auch offiziell Nummer eins

London – Dominic Thiem hat in der am Montag veröffentlichten Tennis-Weltrangliste, die nach Abschluss der regulären ATP-Tour-Saison mit dem ATP-Race identisch ist, eine Position verloren und ist nun Neunter. Der achtfache Saisonsieger Andy Murray ist nun auch offiziell die neue Nummer eins der Welt, sein Vorsprung auf Novak Djokovic beträgt vor dem Masters 405 Zähler.

Wegen des vorzeitigen Saisonendes von Rafael Nadal ist Thiem für die am Sonntag beginnenden ATP-Finals in London qualifiziert. Nadal fiel vom sechsten auf den achten Platz zurück, der schon länger rekonvaleszente Roger Federer verlor gar sieben Ränge und figuriert erstmals seit 14 Jahren (!) nicht mehr in den Top Ten.

Bei den Damen gab es in den Top Ten keine Veränderungen mehr. Zhuhai-Siegerin Petra Kvitova schob sich als Elfte knapp an diesen Kreis heran, die offizielle WTA-Saison ist bis auf Challenger und kleinere Turniere beendet. (APA, 7.11.2016)

  • Roger Federer hat ein bisschen etwas aufzuholen im Jahr 2017.
    foto: apa/reina

    Roger Federer hat ein bisschen etwas aufzuholen im Jahr 2017.

Share if you care.