Galaxy S8: Samsung will mit künstlicher Intelligenz Google Konkurrenz machen

7. November 2016, 10:07
9 Postings

Kommendes Smartphone soll eigenen digitalen Assistenten mitliefern – Viv wurde von Siri-Erfindern entwickelt

Das Debakel rund um das Galaxy Note 7 macht es möglich: Erstmals verrät Samsung schon im Vorfeld eine zentrale Neuerung seines nächstjährigen Smartphone-Topmodells.

Assistent

Das Galaxy S8 soll mit einem eigenen digitalen Assistenten ausgestattet werden, bestätigt Samsung gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Ähnlich wie Amazons Alexa oder der Google Assistant soll dieser den Nutzern im Alltag hilfreich zur Seite stehen. Konkrete Details nennt Samsung dabei noch nicht, von der Konkurrenz will man sich aber absetzen, in dem die Nutzer selbst die Funktionalität des Assistenten erweitern können.

Basis des Samsung Assistenten wird die Software der Viv Labs bilden, die vor einigen Wochen von den Südkoreanern übernommen wurden. Hinter Viv stehen die ehemaligen Erfinder von Apples Siri, die Software versteht sich als Plattform für künstliche Intelligenz, ist also von Haus aus auf Erweiterbarkeit ausgerichtet.

Konkurrenz

Interessant ist diese Entwicklung auch deswegen, da sie die sich zunehmend verschärfende Konkurrenzsituation zwischen den langjährigen Android-Partnern Google und Samsung zeigt. Hat Google doch erst vor wenigen Wochen seine ersten Smartphones der Pixel-Reihe vorgestellt, mit denen man im Gegensatz zu früheren Modellen auch den Massenmarkt erreichen will, und somit direkt gegen Samsung antritt. Kern dieser Geräte ist wiederum der erwähnte Google Assistant.

Unklar bleibt dabei, wann Samsung das Galaxy S8 auf den Markt bringen wird. Zuletzt hatte das Unternehmen die Geräte der S-Reihe immer im Zeitfenster Februar / März vorgestellt. Zuletzt hatte das Wall Street Journal aber berichtet, dass sich der Marktstart des S8 um mehrere Wochen verzögern wird. Grund dafür seien die Probleme mit dem Note 7, um diese zu lösen, habe Samsung – erfolglos – massiv interne Ressourcen verschoben. (apo, 7.11.2016)

  • Mit diesem Note 7 lässt sich zwar auch reden, und doch ist das noch keine Vorschau auf den digitalen Assistenten des Galaxy S8 sondern bloß ein böser Halloween-Scherz.
    foto: kim kyung-hoon / reuters

    Mit diesem Note 7 lässt sich zwar auch reden, und doch ist das noch keine Vorschau auf den digitalen Assistenten des Galaxy S8 sondern bloß ein böser Halloween-Scherz.

Share if you care.