Pankl steigert nach neun Monaten Umsatz und Gewinn

7. November 2016, 08:26
posten

Helikoptermarkt weiterhin schwierig – Ausblick positiv

Wien/Kapfenberg – Der börsennotierte Luftfahrt- und Rennsportausrüster Pankl Racing Systems hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2016 mehr umgesetzt und auch mehr verdient. Auch im dritten Quartal gab es Steigerungen. Der "extrem schwierige" Helikoptermarkt dürfe sich auf niedrigem Niveau stabilisiert haben, teilte Firmenchef Wolfgang Plasser am Montag mit.

"Aufgrund der aktuellen Auftragseingänge und -stände erwarten wir auch im vierten Quartal ein solides Ergebnis", so Plasser. Kommendes Jahr will das Unternehmen aus Kapfenberg ein neues Werk für "High-Performance"-Antriebe eröffnen.

Schwieriges Marktumfeld

Momentan ist das Marktumfeld für Pankl aber nach wie vor "sehr schwierig". Dennoch legte Pankl in den ersten drei Quartalen zu. Der Umsatz stieg um 7 Prozent auf 138,6 Millionen Euro zu, das operative Ergebnis (Ebit) um 27 Prozent auf 10,2 Millionen Euro und der Gewinn nach Steuern um 35 Prozent auf 6,8 Millionen Euro. Im dritten Quartal erhöhte sich der Umsatz um 5 Prozent auf 43,3 Millionen Euro und das Ergebnis nach Steuern sprang von 0,5 Millionen auf 1,3 Millionen Euro.

Das wichtige Segment Racing/High Performance wuchs umsatzmäßig um mehr als 7 Prozent auf 120,4 Millionen Euro. Die Auslastung im High-Performance-Bereich sei weiterhin gut, das Rennsportgeschäft stabil, erklärte das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung. "Anhaltend schwierig" sei das Marktumfeld hingegen für Helikopter; im Segment Aerospace setzte Pankl in den ersten neun Monaten 2016 18,7 Millionen Euro um (+6 Prozent) und verdiente operativ 0,6 Millionen (0,5 Millionen) Euro. (APA, 7.11.2016 )

Share if you care.