Eine Reise durch das progressive Europa

Video6. November 2016, 17:36
71 Postings
derstandard.at

Roadmovie durch eine europäische Woche: Athen – Wien – Stockholm in ein paar Tagen. Zwei Länder, das eine an der nördlichen, das andere an der südlichen Peripherie der Europäischen Union.

Das eine war jahrelang in den Schlagzeilen, wählte eine Linksregierung, die sich gegen das Austeritätsdiktat stemmte – und heute? Heute ist Griechenland beinahe so etwas wie ein Stabilitätsanker in einem Europa, dessen zentrifugale Tendenzen immer rasendere Geschwindigkeit annehmen. Und Linkspremier Tsipras? Das konservative wie das linke Kommentariat sagen ihn längst tot. Aber er ist ein Fuchs, und alle, die ihn abschreiben, werden sich vielleicht noch wundern.

Das andere Land, von einem rot-grünen Kabinett regiert, will das "nordische Modell" aufs Neue zu einer Art Orientierungskompass machen: mit Gleichheit, ökonomischer Effizienz und Prosperität. Mit drei bis vier Prozent wächst die Wirtschaft in diesem Jahr, davon kann die Eurozone in der Depression nur träumen. Aber natürlich ist nicht alles perfekt in den nordischen Ländern und auch nicht in Schweden. Eine politische Entdeckungsreise. (Robert Misik, 6.11.2016)

Share if you care.