Queens Park Rangers feuern Hasselbaink

6. November 2016, 11:17
posten

Sportliche Talfahrt des englischen Zweitligisten Grund für Trennung

London – Der englische Fußball-Klub Queens Park Rangers hat sich von seinem Trainer Jimmy Floyd Hasselbaink getrennt. "Der Klub schätzt Jimmys Bemühungen während seiner Amtszeit und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft", hieß es in einer Vereinsstellungnahme. Die Rangers spielten am Samstag in der Championship 1:1 gegen Nottingham Forest und sind in der Tabelle aktuell nur 17. der zweiten englischen Liga.

Favorit auf die Nachfolge Hasselbainks ist der ehemalige Aston-Villa-Coach Tim Sherwood.

Hasselbaink war in den vergangenen Wochen auch aus anderen Gründen in den Schlagzeilen. Der ehemalige Chelsea-Profi war von Reportern des "Daily Telegraph" verdeckt gefilmt worden, wie er scheinbar zugestimmt hatte, für ein Honorar von rund 60.000 Euro mit einem Investor aus Fernost zusammenzuarbeiten, der Spieler an die Queens Park Rangers verkaufen wollte. Hasselbaink bestritt dies. Die Rangers gaben dem Niederländer nach internen Untersuchungen Rückendeckung. (APA/Reuters, 6.11.2016)

Share if you care.