100 Festnahmen vor deutschem Zweitliga-Derby

5. November 2016, 13:38
4 Postings

Spannungen vor Braunschweig vs. Hannover: Puppe mit 96-Schal baumelte von Brücke

Hildesheim – Alle Vorkehrungen waren eigentlich getroffen, doch eine erneute Geschmacklosigkeit ließ sich nicht verhindern: Vor dem 149. Niedersachsen-Derby in Deutschlands zweiter Liga zwischen Eintracht Braunschweig und Hannover 96 am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) hing am Freitag eine Puppe mit 96-Vereinsschal an einer Brücke in der Nähe der Fußball-Akademie des Bundesliga-Absteigers – wie an einem Galgen. Eine Hassbotschaft, die erneut auf ein hochemotionales Duell hinweist, das wieder einmal für erhöhte Polizeipräsenz sorgt.

Jahrzehntealte sportliche Rivalitäten haben sich mittlerweile derart hochgeschaukelt, dass man bei den Sicherheitsbehörden rund um das längst ausverkaufte Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße mit bis zu 750 krawallbereiten Anhängern rechnet. Die Zahl der Ordner in der Arena wurde daraufhin von 400 auf 550 erhöht. Bereits am Freitagabend verhinderte die Polizei eine verabredete Massenschlägerei beider Lager in Hildesheim, 100 Personen wurden in Gewahrsam genommen.

96-Präsident Martin Kind fehlt für diese extrem ausgeprägte Spannungen das Verständnis. "Ich kann mit diesen vergangenheitsgeprägten Verhaltensmustern wenig anfangen. Aber sie sind nun einmal da", sagte der Klubboss vor der Partie, die indes auch sportliche Brisanz in sich birgt: Tabellenführer Braunschweig könnte im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg mit einem Sieg acht Punkte Differenz zwischen sich und die Gäste legen.

Mehr als unschön sind die Erinnerungen an das letzte direkte Aufeinandertreffen im April 2014 in Hannover, seinerzeit noch in der Ersten Liga. Unbekannte hatten ein totes Lamm am Zaun des 96-Trainingsplatzes aufgehängt, flankiert von der widerlichen Botschaft: "Am Sonntag geht euch Mistviechern die Luft aus."

Die historischen Spannungen zwischen Braunschweig und Hannover existieren seit dem Mittelalter. Die ausgeprägte Fußball-Rivalität kam 1963 hinzu, als überraschenderweise nicht "96", sondern die Eintracht Niedersachsens Vertreter in der damals neuen Fußball-Bundesliga wurde. (sid, 5.11.2016)

Share if you care.