Türkei verschärft Vorgehen gegen IS

5. November 2016, 09:22
11 Postings

Über 70 IS-Ziele unter Beschuss genommen

Damaskus/Ankara – Das türkische Militär hat sein Vorgehen gegen die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) im Norden des Nachbarlands Syrien ausgeweitet. In den vergangenen 24 Stunden seien 71 IS-Ziele unter Beschuss genommen worden, teilte die Armee am Samstag mit. Der IS hatte sich zu dem Autobombenanschlag in der südosttürkischen Stadt Diyarbakir am Freitag bekannt.

Dabei waren neun Menschen getötet und mehr als 100 weitere verletzt worden. Bei den Angriffen auf IS-Stellungen seien fünf Islamisten, fünf von der Türkei unterstützte Rebellen sowie ein türkischer Soldat umgekommen, teilte das Militär weiter mit. Bei Luftangriffen der internationalen Koalition seien acht weitere IS-Kämpfer getötet worden.

Für den Anschlag in Diyarbakir hatte die türkische Regierung kurdische Extremisten verantwortlich gemacht. (APA, Reuters, 5.11.2016)

Share if you care.