ORF verliert weiter Quoten

2. Mai 2005, 12:38
13 Postings

45 Prozent Marktanteil im März gegenüber 47,4 im Vorjahr- ATVplus stabil - Mit Grafik

Wien - Der TV-Marktanteil der beiden ORF-Programme hat im März neuerlich nachgegeben: 45 Prozent bei Zuschauern ab zwölf Jahren in Kabel-und Satellitenhaushalten nach mehr als 47 Prozent in den vergangenen drei Jahren. 2001 waren es 50,2, der höchste März-Wert seit 1991.

ATV+ weist die Marktanteile in ganz Österreich und nicht allein bei jenen 86 Prozent aus, die über Kabel oder Sat sehen. Als rein werbefinanzierten Sender interessiert ihn die Werbezielgruppe der Zwölf- bis 49-Jährigen (Tabelle unten links). Gegenüber Februar blieb der Privatsender stabil, der ORF verlor hier im Monatsvergleich deutlich. Im Februar liefen dort die Skiweltmeisterschaften. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 2./3.4.2005)

  • Artikelbild
    grafik: standard
Share if you care.