Kolumbianische ELN-Guerilla will Geisel freilassen

4. November 2016, 17:26
2 Postings

Details der Übergabe so gut wie geklärt – Friedensgespräche möglich

Bogota – Die kolumbianische ELN-Guerilla will nächste Woche den früheren Kongressabgeordneten Odin Sanchez freilassen und damit die Bedingung für die Aufnahme von Friedensverhandlungen erfüllen.

Das teilte ELN-Sprecher Pablo Beltran am Freitag dem Radiosender Caracol mit. "Das ist zu 90 Prozent sicher", sagte er. Die Details der Übergabe seien so gut wie geklärt. Sanchez ist seit März in der Gewalt der linken Rebellen. Weil sich die Freilassung verzögerte, war von der Regierung der für den 27. Oktober geplante Auftakt von Friedensverhandlungen in Ecuadors Hauptstadt Quito verschoben worden.

Neben der FARC-Guerilla strebt Präsident und Friedensnobelpreisträger Juan Manuel Santos auch mit der ELN ein Friedensabkommen an – in dem Dauerkonflikt in Kolumbien starben seit 1964 mehr als 220.000 Menschen. (APA, 4.11.2016)

Share if you care.