Arsenal brennt aufs Derby gegen Tottenham

4. November 2016, 13:13
28 Postings

Spurs zuletzt im Tief, aber in der Liga noch ungeschlagen. Gunners wollen das mit Heimsieg ändern

In der Premier League kommt es am Sonntag (13 Uhr MEZ) zum Nordlondoner Derby zwischen den Erzrivalen Arsenal und Tottenham Hotspur. "Das ist die große Gelegenheit, unsere Fans stolz zu machen", heizte Spurs-Tormann Hugo Lloris die Stimmung an. Tottenham ist die letzte noch ungeschlagene Mannschaft in der Meisterschaft.

Arsenal, aktuell punktegleich mit Spitzenreiter Manchester City und Liverpool Tabellenzweiter, will das mit einem Heimsieg ändern. Tottenham, das als Fünfter nach je fünf Siegen und Remis drei Zähler hinter dem Trio liegt, könnte mit einem Erfolg im mit 60.000 Zuschauern ausverkauften Emirates Stadium punktemäßig zu den seit neun Ligaspielen ungeschlagenen Gunners aufschließen.

Bewusstsein

Arsenal feierte unter der Woche in der Champions League nach 0:2-Rückstand beim bulgarischen Meister Ludogorez Rasgrad noch einen 3:2-Sieg, für Tottenham setzte es hingegen eine 0:1-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen. Damit ist der Klub vonKevin Wimmer nun schon sechs Pflichtspiele ohne Sieg. Das Arsenal-Gastspiel bietet deshalb laut Lloris die optimale Bühne, diesen Negativtrend zu stoppen. "Ich hoffe, dass sich dessen alle bei uns bewusst sind", appellierte der Franzose an seine Mitspieler.

Sein Landsmann Arsene Wenger, der seit mehr als 20 Jahren Arsenal-Trainer ist, wollte nichts zur aktuellen Schwäche von Tottenham sagen. "Ich bevorzuge es, dass wir uns auf unsere Stärken konzentrieren und eine Topleistung abliefern", betonte der 67-Jährige mit Blick auf das "große Heimspiel", das man natürlich unbedingt gewinnen will. "Wir haben die Gelegenheit zu zeigen, dass wir eine wichtige Rolle in dieser Saison spielen und auch solche Partien gewinnen können", unterstrich Wenger.

Liverpool empfängt am Sonntagnachmittag (15.15 Uhr) den Tabellensiebenten Watford, Manchester City bekommt bereits Samstagnachmittag (16 Uhr) vom 15. Middlesbrough Besuch. Chelsea, nach zuletzt vier Ligasiegen nur noch einen Zähler hinter dem Spitzentrio Vierter, trifft zu Hause auf den Tabellensechsten Everton. Der nur auf Rang elf stehende Titelverteidiger Leicester City und Christian Fuchs wollen am Sonntagabend (17.30 Uhr) mit einem Heimsieg gegen West Bromwich in die obere Hälfte vorstoßen. Dasselbe Ziel verfolgt Marko Arnautovic mit Stoke City, das am Samstagnachmittag (16 Uhr) bei West Ham United gastiert. (APA, 4.11.2016)

Share if you care.