Chinesischer Konzern kauft "Golden Globes"-Produzenten

4. November 2016, 08:37
posten

Wanda-Gruppe übernimmt für rund eine Milliarde Dollar die Produktionsfirma Dick Clark

Hollywood – Die chinesische Wanda-Gruppe setzt ihre Einkaufstour in Hollywood fort: Wie der Konzern am Freitag mitteilte, hat Wanda für rund eine Milliarde Dollar (ca. 900 Millionen Euro) die US-Produktionsfirma Dick Clark übernommen, die die "Golden Globes" und andere große TV-Shows für das US-Fernsehen produziert.

Die Wahl passt ins Portfolio von Wanda, das zu einem der größtem Unterhaltungskonzerne der Welt anwachsen will. Die Gruppe ist bereits der größte Kinobetreiber der Welt. Der Umsatz an den Kinokassen in China, wo Wanda die größte Kinokette betreibt, hat im vergangenen Jahr um fast 50 Prozent zugelegt.

Einstieg ins internationale Filmgeschäft

Erst im Jänner kaufte Wanda das große kalifornische Filmstudio Legendary Entertainment für 3,5 Milliarden Dollar. Legendary hat unter anderem Blockbuster wie "Jurassic Park", "Batman" oder "Inception" produziert. Im September verkündeten Wanda und das Hollywood-Studio Sony Pictures eine enge Kooperation.

Das Know-How von Legendary, Sony und nun Dick Clark Productions wird Wanda in seinem eigenen gewaltigen Filmstudio zugute kommen: Das Unternehmen baut in der ostchinesischen Hafenmetropole Qingdao derzeit einen riesigen Komplex mit Film- und Fernsehstudios, der 2017 eröffnet werden soll.

Wandas Tochterfirma Legendary East produziert bereits jetzt einen Film über die Chinesische Mauer, der auf den internationalen Markt zielt. Der Film mit dem amerikanischen Schauspieler Matt Damon in der Hauptrolle soll im Februar 2017 in die Kinos kommen. (APA, dpa, 4.11.2016)

Share if you care.